Slydogs

------------ Saison 2009 ------------

Hier gehts zum Spielplan 2009! [hier]

 

7. Spieltag (04.10.) - Nachholspiel!

Mit einem Split im letzten Saisonspiel den dritten Platz in der Schüler-Tee-Ball II Liga gesichert.

Am letzen Spieltag der Saison 2009 waren die Wuppertal Stingrays im Jahnstadion zu Gast.

Die geschwächt angereisten Gäste spielten gut auf und gewannen zu Recht mit 07:04 das erste Spiel. Obwohl unsere offensive recht gut war (11 Hits) reichte es im ersten Spiel nur für 4 Runs (Punkte). Maßgeblich für die magere Ausbeute war die gute Defensive der Gäste. Ihnen gelangen zwei schöne „Double Plays“ (das „Ausmachen“ zweier Angreifer in einem einzigen Spielzug) und sieben Fly Outs (direkt gefangener Ball ohne Bodenberührung). Dies sorgte für die verdiente Niederlage.

Im zweiten Spiel wachte dann unser Team endlich auf! Erhöhte den Druck und konnten mehr Hits landen. Beide Teams leisteten sich viele unnötige Fehler, diese konnten von unserem Team effektiver ausgenutzt wurden. Letztendlich war der Split der Leistung angemessen und sorgte für einen schönen Abschluss der zweiten Saison unsers Tee-Balls Teams.
Mit dem Split sicherte man sich zusätzlich den dritten Platz in der Schüler Tee-Ball II Liga.

Die beiden besten Spieler in der Verteidigung waren Daniel Friebe, mit insgesamt 20 "Put Outs = PO" (Anzahl der gegnerischen Angreifer die durch den Spieler ausgemacht wurden) und Simon Kaiser mit 10 "Assist = A" (durch das zuspielen hat ein Mitspieler einen Gegner Aus machen können).

Im Angriff waren folgende Spieler die stärksten Schlagmänner an diesem Wochenende: Kevin Rüther (3*HR & 2*1B), Paul Cattepoel (5*1B), Daniel Friebe (4*1B) und Simon Kaiser (4*1B)


Abschließend kann man unser Team nur loben, sie haben eine tolle Saison gespielt und gezeigt dass sie viel dazugelernt haben und verdient Dritter geworden sind.

Eigentlich könnte man dann ja sagen, das die nächste Saison „2010“ noch besser wird!

Jedoch wechseln nun viele Leistungsträger in unsere Jugend und wir wieder somit neu aufbauen müssen. Wir als Trainer sind uns jedoch sicher, dass das Schüler Tee-Ball Team 2010 auch konkurrenzfähig sein wird.

 

 

 

 


Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Wuppertal Stingrays 0 1 1 2 3         7 7 4
Marl Sly Dogs 2 0 2 0 0         4 11 6

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Wuppertal Stingrays 3 2 0 3 2         10 13 10
Marl Sly Dogs 7 3 0 3 /         13 19 9

10. Spieltag (26.09.)

Zwei Niederlagen in Paderborn!

Mit lediglich neun Spielern reiste unser Team nach Paderborn. Dennoch konnte man im ersten Spiel gut gegenhalten. In einem spannenden und guten Spiel, in dem unser Team eine gute Offensivleistung ablieferte, unterlag man nur knapp dem Gastgeber mit 22:20.

Im zweiten Spiel war zwar die Leistung der Defensive viel besser, jedoch war unser kleiner Kader bereits zu Beginn des zweiten Spiels teilweise erschöpft. Unser Team kämpfte bis zum Schluss, konnte aber nicht mehr viel entgegensetzten und verlor das zweite Spiel deutlich mit 18:10.

Unter der Berücksichtigung, dass viele Spieler an diesem Tag fehlten, darunter auch einige Leistungsträger war die von unserem Team gezeigte Leistung hervorragen.

Die beiden besten Spieler in der Verteidigung waren Florian Lübbe, mit 6. „Put Outs = PO“ (Anzahl der gegnerischen Angreifer die durch den Spieler ausgemacht wurden) und Kevin Rüther mit 5 PO.

Im Angriff waren folgende Spieler die stärksten Schlagmänner an diesem Wochenende: Florian Lübbe (3*HR, 1*3B, 1*2B & 2*1B), Kevin Rüther (2*HR, 1*3B, 1*2B & 1*1B), Daniel Friebe (1*HR, 1*3B, 2*2B & 2*1B) und Phil Tollkühn (1*HR & 2*1B)

Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 5 0 6 6         20 25 0
Paderborn Untouchables 7 5 5 5 /         22 27 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 2 3 1 1 3         10 9 1
Paderborn Untouchables 1 4 6 7 /         18 24 2

9. Spieltag (19.09.)

Split beim Tabellenführer!

Hoch motiviert reiste unser Team zum Tabellenführer nach Solingen, den die deutlichen Niederlagen aus der Hinrunde sollten nicht einfach so hingenommen werden.

Das erste Spiel begann unser Team konzentriert und offensivstark. Dies überraschte die Gastgeber und zwang deren Defensive zu Fehlern. Somit reichten zwei gute Innings um das Spiel zu gewinnen. Obwohl dieses Spiel für uns klarer ausfallen hätte müssen, wurden die Gastgeber durch viele unnötige Fehler insbesondere im 2. und 4. Inning immer wieder ins Spiel zurückgeholt. An dieser Stelle danken unsere Spieler der freundlichen Scorerin.

Im zweiten Spiel riss der Faden dann komplett. Die dann konzentrierteren Gastgeber spielten gut auf, unser Team konnte nicht mehr an Offensivstärke des ersten Spiels anknüpfen. Hinzu kam noch der Motivationsschwund („Wir haben ja ein Spiel gewonnen…“) hinzu. Das einzige was sich nahtlos ins zweite Spiel rettete, war die Anzahl der überflüssigen Fehler. Dies ganze spiegelte sich dann zu Recht im Ergebnis wieder.

Bester Spieler in der Verteidigung war Florian Lübbe, allen im ersten Spiel hat Florian 9. „Put Outs = PO“ (Anzahl der gegnerischen Angreifer die durch den Spieler ausgemacht wurden) und 2 „Assist = A“ (durch das zuspielen hat ein Mitspieler einen Gegner Aus machen können.). Auch im zweiten Spiel war er der Spieler mit den meisten PO (6) und einem A

Im Angriff waren folgende Spieler die stärksten Schlagmänner an diesem Wochenende: Kevin Rüther (1*2B & 4*1B), Paul Cattepoel (1*3B & 2*1B) und Simon Kaiser (3*1B)

 

 


Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 6 1 0 6 0         13 16 0
Solingen Alligators 1 5 1 3 1         11 20 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 1 0 0             1 5 0
Solingen Alligators 4 3 4             11 14 0
Quelle: Homepage der Solingen Alligators

8. Spieltag (12.09.)

Zwei weiter Siege!

In Wuppertal konnten sich unser Tee-Ball Team beim besten Baseballwetter in beiden Spielen durchsetzen.
Sowohl im ersten Spiel (14:08) und im zweiten Spiel (15:05) hat unsere Verteidigung gut gestanden und nur wenige Spieler der Gastgeber aus die Bases gelassen. Somit konnten die Innings immer mit drei Aus beendet werden. (Nicht nach der möglichen im Tee-Ball geltenden Regel, das man wechseln muss wenn ein Team keine drei Aus erzielen konnte.)

Im Angriff verbuchten unsere Spieler im ersten Spiel 18 Hits (13*1B & 5*3B), mit 4-4 (3*3B & 1*1B) war D. Friebe bester Schlagmann in ersten Spiel.

Im zweiten Spiel schaffte unser Team erneut 14 Hits (11*1B, 2*2B und 1*1B), bester Schlagmann war K. Rüther mit 3-3 (3*1B).

Erfreulich war auch die Tatsache, dass durch die aus unserer Sicht verlaufenden Spiele viel gewechselt werden konnte und somit alle mitgereisten Spieler eingesetzt wurden.

Mit den 8. und 9. Sieg in der lfd. Saison haben unsere Kleinsten bereits nach sieben Spieltagen (14 von 20 Spielen) einen Sieg mehr als in ihrer ersten Saison 2008 (8 Siege und 12 Niederlagen) und somit drei Spieltage von Saisonende fast das anvisierte Ziel der Saison 2009, eine ausgeglichenen Bilanz von 10 Siegen zu 10 Niederlagen erreicht.

 

 


Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 1 5 3 2 3         14 18 5
Wuppertal Stingrays 1 0 0 4 3         8 11 3

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 7 2 3           15 14 4
Wuppertal Stingrays 0 0 3 2           5 11 6

7. Spieltag (05.09.)

Rainout in Marl!

Leider musste das Spiel wegen Unbespielbarkeit des Platzes kurzfristig abgesagt werden. 

Nachholtermin ist der 04.10.09 (12:00 und 14:00 Uhr)

 

 

6. Spieltag (29.08.)

Gelungene Revanche für Saison 2008!

- Die besten Spiele der Tee-Ball-Mannschaft seit der erstmaligen Ligateilnahme in der Saison 2008!

Mit insgesamt 40 Hits sicherten sich unser Tee-Ball Team zwei weiteren Siege in der lfd. Saison und somit auch ein 4:0 gegen Ratingen. P. Cattepoel (6 Runs-Punkte) gelangen drei HR und vier 1B Hits, damit war er der erfolgreichste Spieler auf Marler Seite im Angriff. In der Verteidigung gelangen uns sogar zwei DP´s (Double Play = das „Aus machen“ zweier Angreifer in einem einzigen Spielzug). Trotz der insgesamt 8 E (Fehler) konnte unser Team alle Innings aus eigener Kraft mit drei Aus beenden und war nie auf die Regel, maximum 9 Schlagmänner pro Inning angewiesen.

Das erste Spiel war nach 20 Schlagmännern der Gastgeber vorbei, das zweite nach 27. Unserseits konnten im ersten Spiel 33 Schlagmänner und im zweiten Spiel 28 ihr Glück versuchen. Wobei das erste Spiel klar und deutlich durch uns gewonnen wurde, steigerte sich die Gastgeber von Inning zu Inning, so dass das zweite Spiel knapper und spielerisch spannender wurde. Mitte des vierten Innings beim Stand von 08:02 und den ersten beiden Aus, nach nur zwei Schlagmännern waren unsere Spieler kurzzeitig von Ihrer bis dahin gezeigten Leistung so euphorisch, dass sie leider kurzfristig das Spielen einstellten. Die vier E (Fehler) hatten dann auch direkt vier Punkte (Runs) zur Folge und das Spiel drohte zu kippen. Die Gastgeber wurden stärker und wir konnten zum zweiten Mal (Inning 4+5) nicht Punkten. Doch unser Team besinnte sich seiner Stärken und schickte die nächsten drei Schlagmänner direkt auf die Bank und sicherte sich somit den zweiten Sieg mit 08:06.

Durch eine sehr gute Leistung im Angriff sowie der Verteidigung gewann unser Team verdient seine Spiele.

Ein besonderer Dank an dieser Stelle an die guten Schiedsrichter, die immer Fair entschieden haben. Die fünf Entscheidungen an der ersten Base waren wirklich so knapp, dass beides möglich gewesen wäre. Wir hätten uns zwar gewünscht, dass auch mal eine, so knappe Entscheidung zu unseren Gunsten entschieden worden wäre, aber ich hätte es selbst nicht entscheiden wollen. Nochmals Danke!

@Coach Ratingen: Eine kleine Sache bleibt da noch! Dahinter ist nicht Daneben! Egal wie man argumentiert, die Regeln des BSVNRW gelten für uns alle, egal was man persönlich davon hält. Auch in Sachen Respekt gibt es wohl ein paar Defizite, auch wenn man verloren hat kann man sich bei den gegnerischen Kids ordentlich verabschieden und für ein „schönes Spiel“ bedanken, nicht nur dann wenn man gewonnen hat.

@Spieler Ratingen: Es heißt „schönes Spiel“ nicht „Scheiss Spiel“

Im letzen Jahr, hat unsere Mannschaft in allen vier Spiele klar und deutlich verloren. Auch damals war manches Verhalten fraglich. (s.a. Spielberichte – Archiv) Jedoch haben sich unser Spieler und unsere Trainer immer respektvoll von dem Gegner verabschiedet!

Mehr Bilder [hier]

 

 

 

 

 

 


Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 7 5 3 3           18 23 4
Ratingen Goose Necks 2 1 0 0           3 6 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 5 1 2 0 0         8 17 4
Ratingen Goose Necks 1 1 0 4 0         6 10 1

5. Spieltag (16.08)

Folgen der Sommerpause sind deutlich sichtbar. Ein Split zum Auftakt der Rückrunde.

Mit nur neun Spielern reisten wir an, hatten dann noch Glück und konnten kurzfristig noch drei Spieler bewegen nachzukommen.

Das erste Spiel begann schlecht und wir gerieten schnell in Rückstand. Ende des dritten Innings führten die Gastgeber aus Dortmund mit 12:06. Unsere Spieler machten viele unnötige individuelle Fehler, doch dann änderte dies sich kurzfristig. Im letzten und fünften Inning führten wir sogar mit 12:15 und benötigten nur drei Aus um dieses Spiel doch noch zu gewinnen. Aber da waren sie wieder, die unnötigen Fehler! Letztendlich hat Dortmund zu Recht gewonnen, sie machten weniger Fehler. 

Das zweite Spiel war nicht vergleichbar mit dem ersten. Beide Mannschaften spielten konzentriert und fehlerfrei, dies spiegelt auch das Ergebnis wieder. Mit 03:02 haben wir das spannende und gute Spiel gewonnen. Somit hat jedes Team einen Sieg davongetragen.
Auf dem zweiten Spiel lässt es sich aufbauen!


Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 4 2 4 5         15    
Dortmund Wanderers 5 3 4 0 4         16    

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 2 1 0 0 0         3    
Dortmund Wanderers 0 0 0 2 0         2    

4. Spieltag (27.06.)

Im vierten Spieltag kassierten unsere Kleinen zwei weitere Niederlagen.

 

Somit haben sie derzeit ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen gewonnenen und verlorenen Spielen (4:4).

Die Gäste aus Paderborn haben klar dominiert. Die Kleinsten des wohl erfolgreichsten Vereins aus NRW (u.a. Deutscher Meister Baseball 1999, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005 und unzählige weitere Titel in Pokel- und Meisterschaften aus unterschiedlichen Bereichen – Herren, Frauen, Junioren, Jugend und Schüler) spiegelten die professionelle Arbeitsweise des Verein wieder. Der Aufbau der Teams beginnt bereits im Kindergarten. Durch die Unterstützung von umliegenden Kindergärten bestehen bereits fünf Kindergartenteams (Phanter, Krokodile, Löwen, Tiger und Piraten). Und dies konnte man letztendlich als Resultat auf dem Platz erkennen. Der Hauptunterschied lag in der Konzentrationsbereitschaft und dem Spielverständnis der beiden Teams. Das gut aufeinander eingestellte Team der Gäste löste selbst schwierige Situationen gut. Zu dem kam noch die sehr gute Schlagleistung der Gäste.

Durch kleine Unaufmerksamkeiten und der daraus folgenden Fehler geriet unser Team ständig unter Druck. Infolge dessen wurden dann noch weitere Fehler produziert. Klare Schwächen konnten die Trainer im Outfield erkennen aber auch die Schlagleistung hat an diesem Tag nicht die gewohnte Stärke erreicht, so dass man abschließend sagen kann. „Das war eine bittere Lehrstunde!“

                                              [mehr Bilder]

 


Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Paderborn Untouchables 3 1 5 1 3         13 22 2
Marl Sly Dogs 1 4 0 1 1         7 15 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Paderborn Untouchables 7 0 5 0 7         22 25 0
Marl Sly Dogs 1 3 3 5 2         14 30 2

3. Spieltag (06.06.)

Jede Serie bricht irgendwann; die unserer Kleinsten am vergangenen Samstag.

Zwei klare Niederlagen für unsere Kleinen. Die Gäste aus Solingen haben die Spiele verdient gewonnen.

Im Angriff konnte man sehr schnell erkennen, dass das angereiste Team aus Solingen nicht mehr vergleichbar mit dem des letzten Jahres war. Zwar trafen unsere Spieler die Bälle gut, jedoch wurden sie auch gut durch den Gegner pariert. (In diesem Jahr gehören unserer Spieler zu den Jüngeren (Altersdurchschnitt der eingesetzten Spieler 8,5 Jahre – Marl Sly Dogs) da es zurzeit keine eigene Kinderliga gibt, treffen durchaus 5 Jährige auf 12 Jährige. Diese sind schon allein durch den Altersunterschied körperlich stark überlegen.) 17 unserer Batter erreichten das 1st Base aufgrund der guten Würfe der IF nicht. 8 Weitere wurden per Fly-Out (durch die IF) direkt auf die Bank geschickt. Insbesondere unsere Kleinen (5 bis 7 Jährigen) konnten mit ihren Hits, die körperlich überlegenen Verteidiger im IF nicht überwinden. Anders dagegen unsere Älteren, sie hatten keine Mühen, allein 3 HR gelangen K. Rüther! Des Weiteren u.a. 1*3B und 1*2 B von J. Reinbothe. Doch die 6 unter 8-Jährigen hatten wenige Möglichkeiten. Diese können aber noch beruhigt die nächsten 4 bis 6 Jahre Tee-Ball spielen. Ihre Zeit wird kommen.

In der Verteidigung zeigten unsere Spieler ungewohnte Schwächen (12 E). Einer der Gründe hierfür war sicherlich die ungewohnte, lautstarke Stimmung der Fans. Diese sorgte im Nachhinein für einige Missverständnisse zwischen den Vereinen.

Mittlerweile sind diese restlos abgehandelt und sollten einer weiterhin freundschaftlichen Zusammenarbeit nicht im Wege stehen.
Unser Team hat nun diese Erfahrung gemacht und wie unsere Trainer die Spieler kennen, nun gestärkt daraus hervorgehen.

Wir hoffen genügend Spieler für das Rückspiel in Solingen mobilisieren zu können. [Bilder]

Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Solingen Alligators 8 0 6 1 6         21 23 6
Marl Sly Dogs 6 0 0 3 0         9 10 5

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Solingen Alligators 6 2 7 0 2         17 16 1
Marl Sly Dogs 3 3 3 1 0         10 15 7

2. Spieltag (16.05.)

Zwei weitere Siege in unserer zweiten Saison beim Tee-Ball!

Zwar konnten wir unerwartet bereits in der ersten Saison 8 Siege und 12 Niederlagen verbuchten: Doch bedingt durch den Wechsel vieler Leistungsträger in die Jugend sind wir um so mehr erfreut, dass das junge Team sich so gut verkauft und nach zwei Spieltagen (4 Spielen) bereits 4 Siege für sich verbuchen kann.

Viele Spieler entwickeln sich zu wichtigen Leistungsträgern und das Team entwickelt sich stetig weiter. Zwar werden uns altersbedingt auch im nächsten Jahr einige Spieler Richtung Jugend verlassen, doch wir sind zuversichtlich das die kommenden Jahre gesichert sind.

Ausschlaggebend für den Erfolg im ersten Spiel war die geringe Fehlerquote, das gute Fielding (u.a. 1* DP) und die hervorragende Schlagleistung mit insgesamt 20 Hits! ( 2*HR – je einen N. Rimbach und K. Rüther / 1*3B F. Blümke / 1*2B K.Rüther und 16*1B)
In der Verteidigung glänzten besonders Daniel Friebe (1st) und Florian Lübbe (2ns); dabei wurden sie mit der gewohn guten Leistung von Simon Kaiser (P), Konstantin Katschessov (SS) und Kevin Rüther unterstützt.

Im zweiten Spiel war unser Team anfangs unkonzentriert und gedanklich wohl schon zuhause! (Inkl. des zweiten Sieges)
Sieben der acht Fehler (E) wurden in den ersten drei Innings verursacht. Es wurde ein ausgeglichenes Spiel und die Marler waren dabei, das Heft aus der Hand zu geben! Doch dann im dritten Inning passte wieder alles! Man kassierte nur einen Punkt und selbst verbuchten die Marler 6 Punkte für sich! Alle Spieler waren wieder voll da; u.a. spektakuläre Flyouts wurden erlaufen und noch zwei weitere DP wurden gespielt! Die Schlagleistung mit 22 Hits im zweiten Spiel war dann letztendlich der Garant für den verdienten Sieg ( 2*HR K. Rüther / 2*2B – je einen F. Blümke und D. Friebe und 18*1B) Kevin Rüther  HR´s waren maßgeblich im Angriff und Daniel Friebe, Florian Lübbe und Simon Kaiser in der Verteidigung für die Wende in diesem Spiel verantwortlich.

Weiter so !!!!  Die Trainer 

Scoreboard:

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Ratingen Goose Necks 2 0 0 2           4 6 10
Marl Sly Dogs 6 0 9 6           21 20 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Ratingen Goose Necks 3 6 1 0 0         10 14 3
Marl Sly Dogs 5 3 6 2 0         16 22 8

1. Spieltag (25.04.)

Zu Beginn des ersten Spiels deutet Nichts darauf hin, dass man an diesem Tag überhaupt ein Spiel gewinnen könne. Bei den Marler Kids lief auch wirklich nicht viel zusammen und man merkte deutlich, dass das Team umstrukturiert wurde. (Altersbedingt wechselten viele Leistungsträger in die Jugend) Einfachste Spielzüge klappten nicht und brachten die Trainer an den Rand des Wahnsinns und den Verlust der Stimmkraft.

Die Gäste aus Dortmund führten bereits Mitte des 4. Inn. fast uneinholbar mit 2:8. Doch dann kamen die Marler, mit fünf 1B Hits und zwei HR konnten sie den Vorsprung der Gäste verringern. Den Virus, den die Marler am Beginn des Spieles hatten schwappte auf den Gegner über und sorgte zusätzlich für fünf E (Fehler) bei den Gegnern was den Marler dann letztendlich den Sieg im ersten Spiel bescherte.
Niko Rimbach brachte dann der erlösenden Führungspunkt und das Spiel wurde beendet. Kevin Rüther sorgte mit seinen zwei HR genau so wie Felix Blümke (1 HR), Konstantin Katschessov (3* 1B) für die benötigten Hits. Die Verteidigung wurde von Simon Kaiser (P), Daniel Friebe (1st), Florian Lübbe (2nd) und Kevin Rüther (3rd) maßgeblich getragen.  

Das zweite Spiel begann aus Marler Sicht hervorragend, mit sieben Hits, darunter vier 1*1B, 2*2B und 1*3B erarbeitete sich das Team einen Vorsprung, den es in den weiteren Inn. noch weiter ausbauen konnte.
Unsere Mannschaft, die bereits zum Ende des ersten Spiels eine ernorme Leistungssteigerung hatte, konnte diese mit ins zweite Spiel mitnehmen und weiter ausbauen. Die Gegner wurden im Gegenzug immer mehr vom Virus des ersten Spiels erfasst, so dass das Spiel nach nur vier Inn. mit 19:03 gewonnen wurde.
Unsere Trainer konnten auch feststellen, dass auch die gegnerischen Trainer laut werden können, sogar lauter als Damian und Sie auch dieselben Probleme hatten. Das zweite Spiel wurde durch eine super Teamleistung gewonnen.

Die Trainer

 

 

Scoreboard:

 

 

mehr Bilder [hier]


Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Dortmund Wanderers 3 3 0 2 1         9 10 8
Marl Sly Dogs 2 0 0 6 2         10 15 4

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Dortmund Wanderers 0 0 2 1           3 7 7
Marl Sly Dogs 7 5 1 6           19 21 3