Slydogs

------------ Saison 2010 ------------

10. Spieltag (25.09.2010)

Kuriosester Spieltag der Saison

Am vergangenen Samstag spielte unsere Jugend auswärts in Paderborn.

Kurios war dieses mal unsere Aufstellung: Da einige wichtige Spieler (Jan Grochowski, Kevin Rüther, Daniel Friebe und Florian Lübbe) nicht am Spiel teilnehmen konnten, waren wir zu Beginn direkt geschwächt. 

Vielen Dank nochmals an unseren Cheerleadingbereich, der uns dieses Jahr mehrere Spielerinnen beschert hat und dieses Mal dieses Spiel überhaupt erst ermöglicht hat.

Viele Entscheidungen im Spiel sorgten für ein emotionales Chaos. Die Defence Leistung von unserem einzigen Pitcher des Tages, Sven Feddern war wie gewohnt gut, dennoch hat es zuviele Fehler im Feld gegeben, so dass sich 10 Punkte nach dem fünften Inning auf dem Paderborner Konto ansammeln konnten. Offensiv hatten die jungen Slys dreimal Bases loaded, was im Endeffekt jedoch nicht viel gebracht hat.

"Das Paderborner Team war nicht der einzige Gegner auf dem Platz und da konnten wir nur den Kürzeren ziehen.", so Coach Dennis Rübenstahl.

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0         0
Paderborn Untouchables 2 2 0 4 2 2         10


9. Spieltag (19.09.2010)

Spannend bis zum 7. Inning - Sly Dogs verlieren 10:11 gegen Herne

Am vergangenen Sonntag hatte unser Jugendteam das Rückspiel gegen die Lizards aus Herne.
Zunächst schienen beide Teams gleich stark zu spielen, doch direkt im 2. Inning kamen die Lizards aus sich heraus, holten 6 Runs und ließen die Gäste aus Marl alt aussehen.
Dann kamen die Sly Dogs wieder in Fahrt und wurden richtig wach - agressiv, taktisch und mit besserem Pitching kam es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen auf dem Scoreboard.
Marls Catcher Jan Grochowski hatte ein wirklich guten Tag und half dem Team enorm, die Innings kurz zu halten. Des Weiteren muss man auch die Leistung von Natascha Walther erwähnen, die ihren Einstieg auf der 2nd Base feiern durfte und einen guten Eindruck hinterlassen hat.
Die Pitcher Sven Feddern und Kevin Rüther waren in guter Form, so daß die Gegner aus Herne Ihnen des Öfteren zum Opfer fielen.
Im 7. Inning konnten die Sly Dogs leider nur einen Punkt einfahren. Hätte es der Runner auf 3rd Base noch nach Home geschafft, wäre dieses spannende Spiel noch weiter gegangen und sicher noch besser geworden.
"Das Team war zu Beginn richtig verschlafen und ist im 3. Inning erst wach geworden. Das Spiel hat gezeigt, daß wir uns, selbst wenn wir richtig viele Punkte kassieren, zusammenreißen und nachlegen können. Hitting ist und bleibt ein Hauptaugenmerk fürs Training.", so Coach Dennis Rübenstahl.

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 1 5 0 3 1     10
Herne Lizards 1 6 1 1 1 1 -     11


8. Spieltag (05.09.2010)

Dritter Sieg der Sly Dogs Jugend zu früher Morgenstund.

Am 05.09.2010 spielte die Jugend gegen die Gäste aus Hagen um 10 Uhr in der Früh.
In einem 3-Inning-Game konnten die Sly Dogs 26 Punkte einfahren - dem Gast-Team wurden dabei keine Chancen eröffnet.
Allerdings kamen die Chipmunks mit nur 7 Spielern, wodurch der Ausgang des Spiels schon vor dem "Playball" zu erahnen war.
Den allerersten Homerun über unseren Zaun schlug Sven Feddern. Es wird sicher nicht der letzte in seiner Baseballkarriere bleiben.
Das gesamte Team präsentierte sich besser und taktischer als zu Beginn der Saison.
"Es war schön zu sehen, dass selbst offensiv schwächere Spieler den Ball ins Spiel bringen und Punkte machen konnten.", so Coach Dennis Rübenstahl.

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Hagen Chipmunks 2 0 4             6 2 8
Marl Sly Dogs 4 22 /             26 9 1


7. Spieltag (29.08.2010)

Erneute Niederlage gegen Lippstadt

Am letzten Sommerferientag hieß es um 15:00 Uhr pause wieder "Playball" im Jahnstadion.
Die Gäste aus Lippstadt konnten in insgesamt sechs Innings einen 1-13 Sieg einstreichen.
Unsere jungen Sly Dogs hatten leider nur wenige Lichtblicke in der Offence, konnten sich dennoch mit 15 Strikeouts und keinem schlechten Big Inning in der Defence behaupten.
Wir bedanken uns nochmal bei unseren beiden Teeballern Marvin Walther und Phil Tollkühn für ihren allerersten Auftritt im Jugendbereich.

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Lippstadt Ochmoneks 3 0 4 1 2 3       13 11 1
Marl Sly Dogs 1 0 0 0 0 0       1 0 4




ConnectiCup 2010 (17.07.2010)

Erfolgreiche Teilnahme am 1. Jugend ConnectiCup in Ratingen.

Am 17.07.2010 hieß es um 10 Uhr für neun Schlitzohren in Ratingen "Playball" beim 1. Jugend ConnectiCup.

Die Marler Jugend wurde in zwei Teams gesplittet:

- NRW Cougars (Marl, Wuppertal, Ratingen)
- NRW Skulls (Marl, Hagen)

Es waren spannende Spiele, die man in der Zusammenstellung überhaupt nicht einschätzen konnte. Dennoch gelang es den NRW Cougars, sich den ersten Platz zu sichern. Jan Grochowski und Sven Feddern verewigten sich mit ihren besonders starken Leistungen in den Herzen der Mitspieler aus Wuppertal und Ratingen. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus Hagen war weniger erfolgreich, dafür aber eine echte Erfahrung für alle Kids inklusive hohem Spaßfaktor.

 

"Der Cup war ein voller Erfolg. Viel Praxis, tolle Spiele und ein gutes Zusammenspiel der Jugendmannschaften. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten ConnectiCup im Sommer 2011.", so Coach Dennis Rübenstahl.

 

 


6. Spieltag (20.06.2010)

Wer nicht hört verliert!

Am letzten Sonntag konnte die Sly Dogs Jugend keinen Sieg gegen die Gäste aus Herne verbuchen.

Zunächst spielte das Team überzeugend - baseballtechnisch wirklich sehenswert.

Im dritten Inning der Einbruch: durch mehrere individuelle Spielerentscheidungen - gegen den Willen des Trainers - kassierte das Team 11 Punkte.

Nach einer kurzen Teambesprechung versuchte die Mannschaft dann nicht mehr MLB Baseball zu spielen, sondern sich auf die wesentlichen Outs des Spiels zu konzentrieren. Dadurch gelang es den Spielern, sich im vierten und fünften Inning wieder vernünftig zu präsentieren.

 

"Wenn das Team nicht auf den Trainer hört, muss das Team mit den Konsequenzen leben. Hoffentlich hat der ein oder andere etwas aus diesem Spieltag gelernt.", so Coach Dennis Rübenstahl.

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Herne Lizards 0 0 11 1 2         14 9 2
Marl Sly Dogs 1 0 0 2 0         3 3 5


5. Spieltag (12.06.2010)

8:15 Niederlage der Sly Dogs Jugend gegen die Chipmunks!

Bei miserablen Wetterverhältnissen konnten die jungen Sly Dogs am letzten Samstag keinen Sieg in Hagen verbuchen, sondern verloren mit 8:15. Vom zweiten bis zum vorletzten Inning regnete es unaufhörlich. Selbst eine längere Regenpause änderte nichts an der Lage.

Sowohl offensiv als auch defensiv war es trotz der beispiellos guten Pitcherleistung von Kevin Rüther ein schwarzer Tag für das Team. 

Offensiv konnte Lennart Kaldeweide den Gegner mehrfach in die Ecke zwingen, aber auch er hatte nicht den besten Tag erwischt.

Vereinzelt gelangen aber auch gute Aktionen, wie z.B. das sehenswerte Flyout von Felix Reuker.

Nach dem Ende des Regens im letzten Inning zeigten sich die Sly Dogs dann nochmal angriffslustig und erzielten 4 Punkte.

Mehrere Faktoren führten zur Niederlage, obwohl allen auf dem Spielfeld klar war, dass beide Teams auf Augenhöhe kämpften.

"Eine unnötige Niederlage; wir freuen uns aber schon auf das Rückspiel am 05.09.2010 im Jahnstadion - bei hoffentlich schönerem Septemberwetter. " so Coach Dennis Rübenstahl.

 

 




Scoreboard:








Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 2 1 0 1 4         8 3 5
Hagen Chipmunks 3 5 0 7           15 2 4


02.06.2010

Sly Dogs sammeln wertvolle Erfahrungen bei größtem internationalen Jugend-Baseballturnier Europas mit mehr als 1000 Besuchern !!

Für das Pfingstwochende hatte das Bullworth Sly Dogs Team seine Teilnahme am großen und international erstklassig besetzten Baseballturnier beim Honkbalclub Allen Weerbaar (HCAW) in Bussum, Niederlande, gemeldet. Ziel der Teilnahme bei dem von Mr. Cocker gesponsorten Club war es, sich mit der Leistungselite anderer Länder, in denen Baseball eine Populär-Sportart ist, zu messen.

Nach flotter Anreise am Samstag und überraschend guter Sporthallen-Übernachtungsmöglichkeit ging es Sonntag morgen bei perfektem Mai-Wetter im wunderschönen Ballpark an den Start.

Durch den Ausfall unserer beiden Liga-Starting-Pitcher Sven Feddern und Kevin Rüther kurz vor bzw. zu Beginn des Turniers, mussten die beiden Ersatzpitcher Esther Richter und Lennart Kaldeweide erste Erfahrungen sammeln.

Trotz zeitweise schwacher offensiver Team-Leistung gelang es Lennart Kaldeweide am Sonntag, sich mit einem sehenswerten Homerun in das Gedächtnis der Gegner einzubrennen.

Apropos brennen: Sonnencreme war für einige Teilnehmer an den Turniertagen ein Tabu-Thema.

Das Catering morgens und abends konnte all jene zufrieden stellen, die keine 1-Sterne-Hotel-Ansprüche im Gepäck hatten. Trotz guter Englisch-Kenntnisse gab es an der ein oder anderen Stelle Verständigungsprobleme; auch im medizinischen Dienst.

Am Pfingstmontag mussten immer mehr Stammspieler verletzungsbedingt auf der Bank bleiben, so dass Plan B zum Zuge kam: das Team wurde neu sortiert; viele Spieler mussten neue Positionen kennenlernen. So z.B. Esther Richter, die zeitweise die Catcher-Rolle einnehmen musste.

"Ein eingespieltes Team musste sich neu erfinden. Für manche tat sich eine neue Baseballwelt auf.", so Coach Dennis Rübenstahl.

Dank der explosiven Pitcher-Leistung von Lennart Kaldeweide konnte trotz der Ausfälle ein Sieg gegen die Gastgebermannschaft HCAW eingefahren werden. Er motivierte das gesamte Team und warf in zwei Innings fünf K und kassierte nur drei Runs; und dies ohne jegliche Erfahrung auf der Pitcher-Position.

Fazit: Unser Auftritt wird mehreren Europäischen Teams noch lange in Erinnerung bleiben. Für die Sly Dogs, die das Turnier als beste deutsche NRW-Mannschaft beendeten, ein unvergessliches Erlebnis und optimale Vorbereitung für die anstehenden Herausforderungen in der laufenden Saison. Insgesamt eine wertvolle Unterstützung für die ohnehin schon ansteigende Leistungskurve.

 

 





mehr Bilder [hier]


13.05.2010

Softball and BBQ

Am vergangenen Donnerstag waren die jungen Sly Dogs zu Gast beim BBQ Day der Kapellen Turtles.

Aufgeteilt in "Team Bully" und "Team Sly" konnten die Kids mehrere Games für sich entscheiden und eine Menge Spaß versüßte den kompletten Tag. Softball war für viele ein absolutes Fremdwort, dennoch war allen das Motto des Tages die ganze Zeit  über anzusehen:

    FUN

Der Battingcage, das Tunier sowie das BBQ kamen bei den kleinen Helden sehr gut an.

Ein wirklich schöner Tag bei unseren Freunden den Kapellen Turtles.

Die Teams sehen sich spätestens beim Bullworth Cup 2010 in Marl wieder, bis dahin ein dickes Danke nach Kapellen.

 

 

 mehr Bilder [hier]


4. Spieltag (09.05.)

Lehrstunde im vierten Ligaspiel.

Das vierte Spiel der jungen Sly Dogs gegen die Paderborn Untouchables 2 konnten die Marler nicht für sich entscheiden.

In dem 7-Inning Spiel konnten die Gäste aus Paderborn das Spiel 24-9 gewinnen. Defensiv sowie Offensiv waren die jungen Schlitzohren in den ersten Innings nicht in der Lage das Spiel unter Kontrolle zu bekommen.

Dennoch gab es einige Lichtblicke, so dass es den Sly Dogs gelang, sich nach einiger Zeit richtig gut zu präsentieren.

"Wir haben heute Lehrgeld zahlen müssen, sind aber trotzdem guter Dinge was die laufende Saison angeht": so Coach Dennis Rübenstahl.

Mit dabei waren:

- #33  Sven Feddern (P)                
- #05  Kevin Rüther (P)
- #28  Daniel Friebe (1st)               
- #30  Lennart Kaldeweide
- #11  Jan Grochowski (C)
- #58  Florian Lübbe (2nd)
- #27  Niko Rimbach (LF)
- #18  Patrick Friebe (CF)
- #03  Natascha Walther (RF)
- #04  Max Trute
- #68  Paul Cattepoel (RF)

Scoreboard:

 

 

 

 


Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Paderborn Untouchables 2 5 5 2 2 1 3 6     24 26 1
Marl Sly Dogs 1 0 0 8 0 0 0     09 2 6

3. Spieltag (02.05.)

Erneuter Sieg für die jungen Schlitzohren.

Mit einem 22:17 konnten die Sly Dogs ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Trotz miserabler Wetterbedingungen konnte sich das Team mit 14 Hits gegen die Witten Kaker Lakers den Sieg sichern.

Die besonders gute Leistung von Sven Feddern, Lennart Kaldeweide und Felix Räuker sicherten den Sieg und bewiesen erneut, dass sich das Team auf dem richtigen Weg befindet.

"Ein schönes Spiel, das dennoch gezeigt hat, dass wir vor allem in der Defence noch einige Hausaufgaben zu erledigen haben.": so Trainer Dennis Rübenstahl.

 

Scoreboard:


Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 6 2 4 6 4         22 14 9
Witten Kaker Lakers 2 7 2 3 3         17 6 5

2. Spieltag (25.04.)

Sieg gegen die Spielgemeinschaft Bad Salzuflen Nightshift-Pitcher und Bünde Berserker

Am zweiten Spieltag der Jugend konnten sich die Marl Sly Dogs den ersten Sieg der Saison sichern.

Mit einem 34:17 Sieg gegen die Gäste aus Bünde / Bad Salzuflen gewann das Team von Coach Dennis Rübenstahl bei schönstem  Aprilwetter.

Nach dem Playball um 15:00 Uhr sah es zunächst nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus, doch im dritten Inning  brachen die Gäste aus Ostwestfalen unerwartet ein. Die "gerissenen Hunde" aus Marl nutzen die Gelegenheit, um etliche Punkte zu machen.

Die gute Pitcher-Leistung von Sven Feddern und Kevin Rüther zwangen den Gegner außerdem, den Ball "flach" zu halten.

"Ein schönes Spiel, das uns dennoch gezeigt hat, dass das Jugendteam der Sly Dogs noch eine große Baustelle ist. Unsere Ziele sind noch in weiter Ferne, dennoch ist die Mannschaft auf einem guten Weg.": so der Coach.

Vielen Dank an die Gästemannschaft für die immer faire Partie und das Catering-Team.

 

Bei den Sly Dogs waren diesmal am Start:

- #33 Sven Feddern (P & 3rd)
- #11 Jan Grochowski (C)

- #99 Felix Räuker (1st)
- #13 Leonie Reinbothe (2nd)
- #05 Kevin Rüther (3rd & P)
- #30 Lennart Kaldeweide (SS)

- #27 Niko Rimbach (LF)
- #18 Patrick Friebe (CF)
- #03  Natascha Walther (RF)

Mehr Bilder [hier]

 

Scoreboard:

 

 

 

 

 

 


Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
SG Bünde / Bad Salzuflen 4 6 0 7           17 6 2
Marl Sly Dogs 4 15 9 6           34 13 6
Coach & Ump

1. Spieltag (10.04.)

Klare Niederlage in Lippstadt!

Bericht @ Work

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs                   4    
Lippstadt Ochmoneks                   22    

18.03.2010

Baseball Jugend: Vorbereitung erfolgreich abgeschlossen!

Am 14.03.2010 fand das Vorbereitungsspiel der Jugend gegen die Duisburg Dockers im Jahnstadion statt.

In den ersten Innings musste an der ein oder anderen Stelle "entrostet"  werden bis schließlich eine vernünftige Leistung erbracht werden konnte.
Das Team war trotz 8° Außentemperatur hoch motiviert und hat den Gästen aus Duisburg zeigen können, wie gut die Sly Dogs 2010 wirklich sind.

"Ein akzeptabler Einstieg in die neue Saison" so Trainer Dennis Rübenstahl

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Duisburg Dockers 3 5 1 1 0         10    
Marl Sly Dogs 4 4 5 6 3         22    

Jugend-Baseball 2010

Die Saison 2010 beginnt im April.

Die Spielberichte der Saison 2009 findest Du in unserem
Spiebericht Archiv Jugend-Baseball.

Viel Spaß beim Stöbern.

Die Webmaster