Slydogs

Herren-Baseball 2014

------------ Saison 2014 ------------

Hier gehts zu den Spielplänen 2014! [Verbandsliga] [Bezirksliga]

11. Spieltag BZL-Team (05.10.):

Starke Aufholjagd kommt zu spät!

Am gestrigen Sonntag (05.10.) empfingen unsere Bezirksliga-Männer die Gäste aus Hagen zum letzten Heimspiel der Saison. Gegen die Streifenhörnchen wollte man sich unbedingt mit einem Sieg von seinen Fans verabschieden, hatte man doch immer das Hinspiel grandios mit 14:09 gewonnen.

Auf Grund einiger Ausfälle verletzungsbedingter Ausfälle musste Coach Kiese bis kurz vor „Anpfiff“ zittern, ob er eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bringen konnte. Immerhin fielen mit T. Neumann (Pitcher), L. Kaldeweide (3rd Base) und M. Bollmann (Catcher) drei wichtige Positionen aus.

Dennoch ging man optimistisch ins Spiel, als bei herbstlichem Wetter die Umpire um 15:00 Uhr „Play Ball“ riefen. Und es ging gut los für die Schlitzohren: Im ersten Inning ließ man keinen Run  des Gegners zu, konnte sogar die ersten drei Batter durch schnelle Outs direkt wieder auf die Bank schicken. In der Offensive lief es nicht schlechter und man konnte mit 03:00 in Führung gehen.

Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei welchem sich keine Mannschaft so richtig absetzen konnte. Dennoch gingen die Sly Dogs mit einem knappen 03:04 Rückstand ins 4. Inning und aus unerklärlichen Gründen brach die Marler Defensive kurzzeitig zusammen. Zu viele dumme Fehler im Infield schenkten den Gästen sukzessive einen Punkt nach dem anderen. Zwar konnten die Chipmunks immer wieder gute Hits landen, doch wurden ihnen im gesamten Spiel auch 9 Runs durch Marler Errors (11 insgesamt) auf dem Silbertablett serviert. Und so ging unsere Mannen mit einem komfortablen Rückstand von 09:18 ins letzte Inning. Viel Hoffnung bestand nicht mehr, dass man dieses Spiel noch drehen konnte. Doch wurden alle Beteiligten durch die „Wundertüte“ Sly Dogs mal wieder eines besseren belehrt. Begünstigt durch die nachlassende Genauigkeit des gegnerischen Pitchers konnten die Sly Dogs immer mehr Läufer auf den Bases platzieren und durch ein paar gute Hits auch ins Ziel bringen. Langsam schmolz der Vorsprung der Gäste aus Hagen dahin und Hoffnung keimte auf. Beim Stand von mittlerweile nur noch 15:18 und Runnern auf 2nd und 3rd hatte man den Ausgleich schon fast vor Augen, doch auch schon zwei Outs gegen sich. Leider fehlte am Ende dann doch ein Quäntchen Glück, als der letzte Marler Batter direkt auf den gegnerischen Firstbaseman schlug, der mühelos das letzte Aus erzielen konnte.

Letztendlich konnte man aber stolz auf seine gezeigte Leistung sein, hatte man sich doch nach einem (teilweise selbstverschuldeten) deutlichen Rückstand nochmals heran kämpfen können und erneut Moral bewiesen. Jetzt heißt es aus den Fehlern zu lernen und beim letzten Spiel der Saison, am kommenden Sonntag in Bochum, nochmal alle Kräfte zu mobilisieren und sich selbst mit einem Sieg zu belohnen. (bk)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Hagen Chipmunks 0 1 3 5 5 0 4     18 11 12
Marl Sly Dogs 3 0 0 3 2 1 6     15 4 11

2. Spieltag VL "Best of Five" Serie um den 3. Platz (03.10.):

It's a Beautiful Day

Mit zwei Heimsiegen (08:03 & 09:03) gegen Pulheim verabschiedet sich das VL-Team in die Winterpause. Nach dem Split (15:01 Win / 01:04 Lose) in Pulheim, am vergangenen Sonntag (28.09.), konnte man heute vorzeitig die „Best of Five“ Serie um den 3. Platz der Verbandliga NRW (4. Liga) erfolgreich beenden.

Im 19. Jahr der noch eher jungen Vereinsgeschichte ist dies zugleich der größte Erfolg im Herren-Bereich. Zusätzlich hat man sich somit für einen möglichen Aufstiegsplatz in die Regionalliga (3. Liga) qualifiziert.

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Pulheim Gophers 0 0 1 1 0 1 0     3 6 3
Marl Sly Dogs 2 0 1 3 2 0  /      8 5 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Pulheim Gophers 0 1 1 0 0 1 0     3 4 4
Marl Sly Dogs 0 4 2 1 2 0  /      9 6 4

Nachholspieltag BZL (28.09.):

Leider hat man wieder Lehrgeld gezahlt. Mehrfach hat man zuvor kurzfristige Absagen hingenommen und ist dem Gegner entgegen gekommen. Nun hat man selbst ein Terminproblem und… Da am gleichen Tag das VL-Team in den Play-Offs in Pulheim unterwegs war und viele BZL-Spieler aushelfen mussten reiste man stark geschwächt nach Holzwickede. Das Ergebnis spricht Bände … 01:16.

1. Spieltag VL "Best of Five" Serie um den 3. Platz (28.09.):

Juan Gabriel Lopez Pichardo

Split in Pulheim!

Fast ein perfektes erstes Spiel (15:01 Sieg), leider nur fast.

Ein „Base on Balls“ ein „Hit by Pitch“ und ein 1. Base Hit im fünften Inning bei einem Aus (out) bescherten Pulheim den Ehrenpunkt und verhinderten ein „Perfect Game“. Obwohl man sehr geschwächt anreisen musste, auf viele VL-Spieler verzichten mussten hat Juan Gabriel Lopez Pichardo einen super Tag erwischt und Pulheim fast im Alleingang erledigt. 11 Schlagmänner konnten per „k“ (Strike out) direkt wieder Platz nehmen. Das zweite Spiel wurde mit 01:04 verloren, dabei wurde es bereits im ersten Inning (3 Punkte „Runs“) für Pulheim entschieden. Diese beruhten auf zwei im Feld produzierte Fehle der Marler Verteidigung. Und das Einbrechen am Schlag. Mit 8 „k“ hat man kaum Mittel gegen die Pulheimer Pitcher gefunden, obwohl man mit selbst 8 geworfenen „k“ fast das Ergebnis des ersten Spiel wiederholen konnte. Weniger Hits, mehr Fehler und das Spiel wurde verloren.

Am Fr. 03.10.14 gibt es die Fortsetzung in der „Best of Five“ Serie um den 3. Platz in Marl.

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 7 3 0 2         15 9 1
Pulheim Gophers 0 0 0 0 1         1 1 10

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 1 0 0 0 0 0     1 1 3
Pulheim Gophers 3 0 1 0 0 0  /      4 6 4

10. Spieltag BZL-Team (21.09.):

12:08 Sieg in Dortmund!

Am vergangenen Sonntag 21.09.2014 machten sich die Marl Sly Dogs auf den Weg zu den Dortmund Wanderer. Das Wetter zeigte sich nicht als bester Baseballfreund, doch ließ unsere Jungs zum Spiel antreten.

Aufgrund des NICHT ERSCHEINEN der Umpire aus Paderborn musste das Spiel mit leichter Verzögerung und unter Leitung von Dortmund gestellten Umpiren beginnen.

Beide Teams starteten stark in das Spiel. Offensiv wie Defensiv schenkten sich beide Teams absolut nichts. Am Anfang des 5. Inning führte Dortmund mit 5 zu 3. Aber noch war nichts verloren und die Sly Dogs gingen optimistisch ins 5. Inning. Hier zeigten sich gute Hits, aggressives Baserunning, cleveres am Schlag stehen und Base on Balls erzwingen als ein Gutes Mittel gegen den Werfer der Dortmunder. Dieser hat dann auch im selben Inning noch den Platz auf dem Mound für einen anderen Werfer geräumt. So konnten unsere Marler Jungs in diesem Inning 8 Runs auf das Scoreboard zaubern.

Durch starkes defensives Spiel konnten unsere Sly Dogs dafür sorgen das die Wanderer ihrerseits nur 1 Run auf das Board brachten. Somit änderte sich die Führung in diesem Spiel zum Ersten und zum Letzten mal. Im 6. Inning haben unsere Schlitzohren noch einen Run aufs Board bringen können.

Die Wanderer allerdings 2. Somit stand es zum Ende des 6. Inning 12 : 8 was auch der Endstand in diesem Spiel ist. Die beiden Teams erzielten im 7. Inning keine weiteren Runs. (tn)

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 1 0 2 0 8 1 0     12 8 5
Dotmund Wanderers 2 1 0 2 1 2 0     8 7 3

9. Spieltag BZL-Team (14.09.):

Baseball - Marl Sly Dogs

Klare 04:14 Niederlage gegen die Gäste aus Holzwickede.

Beim besten Baseball-Wetter kam es zum freundlichen Aufeinandertreffen beider Teams. Dabei konnte Trainer Björn Kiese sowohl "Licht" aber auch "Schatten" beim Spiel seinens an diesem Spieltag sehr jungen Team erkennen.

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Holzwickede Joboxers 0 6 4 2 2         14 11 2
Marl Sly Dogs 0 2 0 1 1         4 8 11

8. Spieltag BZL-Team (17.08.):

Heimniederlage gegen Herne!

Auch das zweite Spiel gegen Herne hat man verloren..

Leider mit 03:08!

 

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Herne Lizards 4 1 0 0 2 0 1     8 6 1
Marl Sly Dogs 1 0 0 0 1 0 1     3 6 4

12. Spieltag Verbandsliga (16.08.):

Und wieder... Zwei Heimniederlagen am Ende der VL-Saison!

Mit 00:07 und 10:21 beendet das VL-Team die Saison 2014, nun geht es noch in die Play-Offs (Regionalliga).


Die Play-Offs für unser Team beginnen am 31.08.2014 in Paderborn...

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Paderborn Untouchables 0 0 0 1 0 4 2     7 4 0
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0 0 0     0 5 7

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Paderborn Untouchables 5 0 0 8 8         21 11 1
Marl Sly Dogs 1 0 2 4 3         10 9 2

11. Spieltag Verbandsliga (10.08.):

Endlich mal kein Regen, aber leider nur ein Split! - Am Heispieltag gegen Pulheim war mehr drin...

Erstes Spiel wurde im 7. Inning verloren... 03:07 Niederlage!

Zweites Spiel 15:00 nach nur vier Innings gewonnen!

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Pulheim Gophers 0 0 3 0 0 0 4     7 7 2
Marl Sly Dogs 0 0 1 2 0 0 0     3 8 5

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Pulheim Gophers 0 0 0 0           0 1 7
Marl Sly Dogs 4 9 0 2           15 12 2

10. Spieltag Verbandsliga (19.07.):

WAR NIX!

Zwei Niederlagen in Solingen...

02:12 und 07:09....

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 1 0 0 1 0       2 4 2
Solingen Alligators 3 0 0 1 3 5       12 12 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 1 6 0     7 11 4
Solingen Alligators 0 3 0 6 0 0 /      9 10 2

9. Spieltag Verbandsliga (06.07.):

Leider nur ein Split in Duisburg!

Erstes Spiel 16:06 gewonnen...

Zweites Spiel mit 10:12 verloren...

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 2 4 2 8 0         16 11 3
Duisburg Dockers 1 3 1 0 1         6 7 8

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 6 0 0 1 0 0     10 12 2
Duisburg Dockers 10 0 0 0 1 1 0     12 12 1

7. Spieltag BZL-Team (29.06.):

16:15 Sieg in Wuppertal...

6. Spieltag BZL-Team (22.06.):

Ein Satz mit X: Das war wohl nix.

Am vergangenen Sonntag empfingen unsere Bezirksliga-Herren die Barflies aus Bochum. Da man bereits seit vielen, vielen Jahren zusammen die Baseballwelt in NRW unsicher macht, herrschte von Beginn an eine sehr entspannte und freundschaftliche Atmosphäre auf dem Platz. Für unser Team vielleicht etwas zu entspannt, denn vom ersten Pitch an lief so ziemlich alles schief, was schief laufen konnte.

Folgendes Team schickten die Coaches Rübenstahl und Kiese auf’s Feld der (Alb-)Träume: Rene Kammerlander (P), Marcel Bollmann (C), Ilja Naroska (1B), Thomas Neumann (2B), Sven Feddern (SS), Tobias Webb (3B), Tim Giesselmann (LF), Steffen Kammerlander (CF), Markus Kothe (RF)

Eigentlich sollte es an diesem Tag zum Topspiel kommen, da unsere Jungs durch den Sieg in Hagen die Tabellenführung übernehmen konnten und Bochum als Tabellenzweiter anreiste. Allerdings war das Spiel schon nach dem ersten Inning entschieden. 11 zu 0 führten die Gäste aus Bochum, da sowohl das Pitching als auch die restliche Sly Dogs Defensive einen rabenschwarzen Tag erwischte. Doch auch die zuletzt sehr angriffslustige Offensive wusste diesmal nicht zu überzeugen.

Und so ergab man sich letztendlich seinem Schicksal und verlor - am Ende vielleicht eine Spur zu hoch – mit 17 zu 0. Wobei 8 zu 0 Erros und 1 zu 10 Hits eine sehr deutliche Sprache sprechen.

Jetzt heißt es Mund abputzen und dieses Spiel vergessen, denn am kommenden Sonntag wartet mit den Wuppertal Stingrays schon der nächste Gegner, bevor es in die 7-wöchige Sommerpause geht. Und so will sich keiner der Sly Dogs in die Ferien verabschieden. (bk)

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Boochum Barflies 11 5 0 1           17 10 0
Marl Sly Dogs 0 0 0 0           0 1 8

8. Spieltag Verbandsliga (21.06.):

  • Baseball - Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Baseball
  • Baseball - Marl
  • Marl - Basseball

Viel Lärm um nichts…

Am vergangenen Samstag gastierten unsere Verbandsliga-Herren beim Tabellenführer Paderborn Untouchables, seines Zeichens aktuell wohl der größte und erfolgreichste Baseballverein in NRW.

Aus diversen Gründen (Verletzung, Arbeit, IKEA,…) musste Coach Nick Kempkes auf vier Stammspieler verzichten und war somit auf die Hilfe einiger Springer aus dem BZL-Team angewiesen. Hinzu kam, dass sich Starting Pitcher Armin Sieber beim Warmmachen die rechte Schulter verletzte und somit auf der Bank platznehmen musste. Für ihn begann U21-Spieler Sven Feddern auf dem Wurfhügel.

Folgendes Team schickte Kempkes auf die Jagd nach Runs:
Feddern (P), Kaldeweide (C), Seybusch (1B), Suriel Vasquez (2B), Webb, P. (3B), Kempkes (SS), Kiese (LF), Gutierrez (CF), Webb, T. (RF)

Mit leichter Verspätung und bei angenehmem Baseballwetter starteten unsere Mannen denkbar schlecht gegen die Paderborner U21, die auf Grund einer Sondererlaubnis des BSVNRW dieses Jahr im Herrenbereich mitspielen dürfen. Da der Paderborner-Nachwuchs allerdings gespickt ist mit Spielern, die bereits Bundesliga- und Nationalmannschaftserfahrung sammeln konnten und im hauseigenen Baseballinternat ausgebildet werden, war allen Sly Dogs schon im Vorfeld klar, dass man schon einen sehr guten Tag erwischen musste, um gegen die Untouchables mithalten zu können.

Gleich die ersten drei Marler-Batter wurden ausgemacht und man wechselte in die Defensive. Doch diese machte es den Paderbornern gleich und schickte ebenfalls die ersten drei gegnerischen Schlagleute umgehend wieder auf die Bank, wobei Sven Feddern ein sehr schönes Strike Out gelang.

Das Spiel nahm nun an Fahrt auf und unserem Team gelang es, die ersten beiden Punkte auf’s Scoreboard zu zaubern. Die Marler Defensive stand hingegen felsenfest, angeführt von Sven Feddern, der im zweiten Inning alle drei Outs erzielte (K, 1-5, 1-3). Nun hieß es, im dritten Durchgang den Vorsprung auszubauen, was mit drei weiteren Runs durch Tobias Webb, Nick Kempkes und Sven Feddern auch gelang. Aber auch die Gastgeber waren nun auf der Punktetafel zu sehen. Begünstigt durch drei Fehler der Marler Verteidigung (BB, WP, E2) konnten sie auf 5 zu 1 verkürzen. Doch erneut zeigte Nachwuchstalent Feddern eine starke Pitchingleistung und warf zwei Batter Strike Out.

Langsam begann das Spiel allerdings in Richtung Paderborn zu kippen. Sukzessive konnte der Gastgeber seine gute Schlagleistung in zählbares ummünzen und die Marler Angriffsversuche in den Innings 5 und 6 im Keim ersticken (5 Ks bei 7 Battern). Mit einem Spielstand von 6 zu 5 für die Sly Dogs ging es in die zweite Hälfte des 6. Durchgangs. Die Untouchables wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und ließen nichts unversucht, Sly Dogs Pitcher Sven Feddern aus der Ruhe zu bringen. Durchgehend trommelten und grölten die Paderborner Spieler bei jedem Pitch aus dem Dugout. Doch Feddern würde vermutlich auch vor 50.000 Fans die Nerven behalten, wich keine Sekunde von seiner bärenstarken Leistung an diesem Tag ab und erzielte erneut 2 der 3 Outs in diesem Inning (1-3, K). Dennoch geriet unser Team erstmals an diesem Tag in Rückstand und die vermeintliche Sensation eines Sieges gegen den Tabellenprimus rückte in weite Ferne. Beim Stand von 8 zu 6 für Paderborn galt es nun, im 7. und letzten Inning nochmals alles in die Waagschale zu werfen. Kempkes wechselte mit Armin Sieber einen schnellen Läufer ein, in der Hoffnung, dieser könnte mit aggressivem Baserunning die Offensive der Sly Dogs beleben. Doch die Angriffsbemühungen erhielten einen jähen Dämpfer, als der erste Sly Dog durch den mittlerweile dritten Paderborner Pitcher Strike Out geworfen wurde. Schlagmann Nummer 2 (Seybusch) konnte allerdings durch Base on Balls, Past Ball und einen Wild Pitch den Run zum 8 zu 7 erzielen. Hoffnung keimte auf, hielt sich aber nur kurz, da unser dritter Batter erneut Strike Out ging. Zwei Outs und noch ein Punkt für den Ausgleich. Am Schlag nun der eingewechselte Sieber. Und er tat das, wofür man ihn eingewechselt hatte. Den dritten Pitch erwischte er perfekte und schlug ihn weit ins Right Field. Begünstigt durch einen Error des Gastgebers schaffte er es bis auf die dritte Base. Der Ausgleich stand also parat, als U21-Spieler Lennart Kaldeweide an den Schlag ging. An diesem Tag wollte ihm hier bislang nicht viel gelingen (0 von 3), doch so wollte er sich nicht geschlagen geben. Er traf einen Pitch hart und beförderte ihn in Richtung Short Stop. Eigentlich ein leichtes für die routinierte Verteidigung Paderborns, doch eine kleine Unsicherheit reichte, und Kaldeweide war Safe auf der First Base. Noch wichtiger: Er hatte Sieber nach Hause gebracht und somit den Ausgleich erzielt. Nun stand der angeschlagene Patrick Webb an der Platte. Der nächste Pitch ging am Catcher vorbei, so dass Kaldeweide problemlos die zweite Base erreichte. Scoringposition. Ein Double von Webb würde die erneute Führung bedeuten. Dies ließ sich Webb nicht nehmen und schlug den Ball weit ins Outfield. 9 zu 8 für die Sly Dogs! Kurz danach beendete ein weiteres Strike Out allerdings die Punktejagd und es ging wieder in die Verteidigung. Sven Feddern hielt weiter durch, wollte sich selbst mit einem Sieg belohnen. Angefeuert durch das Paderborner Dugout-Getöse , konnte er den ersten Batter erneut selbst ausmachen, indem er seinen Schlag reflexartig fing und zur First Base feuerte. 1 Out, nur noch 2 Outs vom Sieg entfernt. Base on Balls für Paderborn und somit ein Runner auf Base, der umgehend auch die zweite Base stahl. Ein guter Hit des Gegners würde zum Ausgleich genügen. Das Schlagen der Untouchables gegen die Metallschilder im Dugout kam einem Trommelwirbel im Zirkus gleich, als Feddern zu seinen Pitches ansetzte. Strike One! Trommel, trommel, trommel,… Strike two! Es wurde leiser im Ahorn Ballpark… Strike THREE! He’s out! Zwei Outs. Ein Runner auf 2nd Base. Erneut machte sich Feddern auf dem Wurfhügel bereit. Einem Ball folgte ein Strike. Und dann das Geräusch, wie Holz auf einen Baseball trifft. Alle Augen folgtem dem Ball, wie er höher und höher stieg, doch es fehlte die Weite. Seine Flugbahn endete direkt bei Secondbaseman Alvaro Suriel Vasquez. Fly Out! BALL GAME! SIEG!

Große Anspannung wich urplötzlich großer Freude und Erleichterung. Man hatte es tatsächlich geschafft. Überschäumend wurden Feddern und Vasquez vom ganzen Team fast zu Boden gedrückt. Die Wundertüte Sly Dogs hatte mal wieder ihr Bestes gegeben und ein unglaublich spannendes Spiel zu Tage gefördert. Mann des Spiels auf Seiten der Sly Dogs war ohne Zweifel Sven Feddern. Trotz des ca. einstündigen Getrommels ließ sich der Nachwuchspitcher nicht aus der Ruhe bringe. Warum auch? Würde er in der MLB spielen, müsste er mit knapp 50.000 jubelnden Menschen zurechtkommen. Einzig die Verunglimpfung von Fedderns Mutter durch einen Paderborner Spieler, welcher der Meinung war, diese mit einem weit verbreiteten Schimpfwort aus dem „horizontalen Gewerbe“ betiteln zu müssen, ging dann doch einen Schritt zu weit, wurde aber leider von den ansonsten ausgezeichneten und fehlerfreien Umpirern aus Dortmund nicht gehört.

Entspannt genossen unsere Männer die Pause, bevor es zum zweiten Spiel des Tages ging. Allerdings hatten alle stets ein Auge auf der Uhr, stand doch am Abend noch das zweite WM-Spiel Deutschlands gegen Ghana an, was man natürlich keines Falls verpassen wollte.

Folgendes Team startete: Webb, P. (P), Gutierrez (C), Seybusch (1B), Suriel Vasquez (2B), Kempkes (3B), Feddern (SS), Sieber (LF), Kaldeweide (CF), Krüp (RF)

Patrick Webb bestritt sein erstes Spiel als Starting Pitcher in dieser Saison und zeigte von Beginn an eine souveräne Leistung. Erneut konnten die ersten drei Batter des Gegners schnell aus gemacht werden, was äußerst wichtig war, da man selbst ebenfalls nichts zählbares auf die Punktetafel bekam. Dennoch entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel, bei dem die Gastgeber ab dem zweiten Inning kontinuierlich punkten konnten. Die Sly Dogs hingegen kamen einfach nicht mit dem gegnerischen Pitcher zurecht und konnte erst im 6. (!) Inning einen Run zum 1 zu 7 erzielen, was letztendlich auch der Endstand sein sollte. 4 Strike Outs, 6 Outs durch den gegnerischen Short Stop und 7 Fly Outs bei 26 At Bats zeigten, wo die Reise in diesem Spiel hingehen sollte.

Als die Niederlage amtlich war, rannte die Sly Dogs Spieler fast schneller zu ihren Autos, um die Heimreise anzutreten, als sie teilweise auf den Bases unterwegs gewesen sind. Wenn Jogis Jungs rufen, können halt auch Baseballer nur schwer widerstehen… ;-)

Marl Sly Dogs Baseball in Paderborn

5. Spieltag BZL-Team (15.06.):

Herren Team 2 wieder auf dem richtigen Kurs!

Mit 14:09 konnte das dritte Spiel gewonnen werden. Somit steht man mit nur einer Niederlage wieder auf den ersten Platz der BZL II.

Wer hätte das gedacht, am Sonntag (15.06.) war unsere BZL II Mannschaft zu besuch bei den Hagen Chipmunks. Es war ein harter Kampf für das Team neun Spieler auf den Platz zu stellen, aus urlaubstechnischen und verletzungsbedingten Ausfällen.

Aber dank des Einsatzes einiger Spieler konnte man die Fahrt nach Hagen doch mit neun Spielern antreten.

Bei herrlichem Baseball Wetter zeigte das Team seinem verletzungsbedingt ausfallenden Coach Björn Kiese im ersten Inning eine souveräne Leistung am Schlag und ging mit 3 Punkten in Führung. Doch Hagen zeigte sich alles andere als eingeschüchtert. Direkt im Gegenzug mussten unsere Jungs gute Hits in die Lücken einstecken und sogar einen 2 Run Homerun einstecken.

Aber auch die Marler Jungs zeigten sich wenig beeindruckt und zogen direkt wieder nach. So ging es bis zum 4. Inning.

Das Wetter allerdings zollte seinen Tribut, und somit musste ein erschöpfter Rene Kammerlander den Mound räumen. Allerdings erging es Hagen nicht anders. - Neuer Pitcher neues Glück.

Thomas Neumann zum ersten mal diese Saison für die Sly Dogs auf dem Mound machte einen guten Job und lies in den nächsten 3 Innings nur 3 Hits aber keinen einzigen Run zu. Die Defense der Sly Dogs stand wie eine Wand. Double Plays und die einfachen Aus' an der eins konnten gespielt werden. - Unsere Spieler machten lediglich einen Error.

Im 5. Inning hatte Hagen dann erhebliche Pitcher Probleme und gleich zwei Spieler versuchten sich auf dem Hügel wobei unseres Team 6 Punkte (runs) erzielen konnten.

Somit stand es zum Anfang des 7ten Innings 13 zu 08 für Marl. Die Sly Dogs zauberten noch einen Run auf das Score Board und gingen ein letztes mal in die Defensive. Um das Spiel sicher nach Hause zu bringen wechselten die Marler noch einmal den Pitcher. Sven Feddern sollte routiniert das Ding zu machen.
Hagen konnte noch einen Punkt (run) erzielen und somit stand es zum Schluss 14:09 für unsere Schlitzohren.

Wer hätte das am Anfang des Tages gedacht, dass sich alles zum Guten wendet. (tn)

Am 22.06. kommt der Tabellen zweite (Bochum Barflies) nach Marl. Sollten alle Spieler verfügbar sein wird dies ein spannendes Spiel.

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 2 1 1 6 0 1     14 10 1
Hagen Chipmunks 4 2 2 0 0 0 1     9 11 4

7. Spieltag Verbandsliga (14.06.):

Split @ Home gegen Solingen Alligators!

Es wäre deutlich mehr drin gewesen, trotz sehr angespannter Personalsituation (verletzte Spieler) und vieler Spielerabsagen (u.a. Work) an diesem Spieltag!

Das erste Spiel unter Interims-Coach Björn Kiese, der den verhinderten Coach Nick Kempkes vertreten hat, hat man selbst im siebten und letzten Inning aus der Hand gegeben. Fünf der insgesamt 8 Gegenpunkte (Runs) hat man im letzten Durchgang zugelassen…

Beim zweiten Spiel wo es wieder im siebten Inning drei Punkte (von insgesamt 9) für die Gäste aus Solingen gab sah es fast nach einem Déjà-vu aus. Doch diesmal ließ man sich das Spiel nicht mehr aus den Händen nehmen.

Bericht @ Work

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Solingen Alligators 0 0 3 0 0 0 5     8 8 4
Marl Sly Dogs 2 0 2 0 1 0 2     7 10 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Solingen Alligators 3 0 0 1 1 1 3     9 6 3
Marl Sly Dogs 1 0 1 2 3 1 2     10 12 3

4. Spieltag BZL-Team (01.06.):

Das BZL-Team Spiel wurde auf Bitte von den Holzwickede Joboxers verschoben! Nachholtermin wird ist der 14.09.2014!

 

6. Spieltag Verbandsliga (24.05.):

Verletzungspech und verfrühte Weihnachtsgeschenke…

Wieder zwei Niederlagen… wieder Spielabbruch….

Aktuell steht das VL-Team unter keinem guten Stern. Trainer Nick Kempkes musste am vergangenen Sonntag mit nur vier (4!!) Verbandsliga-Spielern auskommen, denn die aktuelle Liste der Verletzen ist lang und wird immer länger.

So reiste man mit fünf (5!) BZL-Spielern nach Duisburg, vor Ort hat man dann noch kurzfristig einen Spieler aus dem BZL-Team ins VL-Team hochgezogen damit man überhaupt mit drei Springern und einem U21 Spieler das Spiel beginnen konnte.

Trotz dieser Konstellation war man keineswegs Chancenlos, man hat einfach zu vieles liegen lassen…

Dass viel mehr möglich gewesen wäre zeigt der Beginn des zweiten Spiels. Aber wie bereits in Pulheim hat es wieder einen Spieler erwischt. Ein weiterer Verletzter, weitere sorgen nicht nur um die Gesundheit der Spieler, nein aktuell um das fortbestehen des Teams. Sieben Stammspieler sind aktuell nicht verfügbar, dies stellt die verantwortliche vor fast unlösbare Probleme.

Wie hoffen auf baldige Genesung unserer Spieler damit wir die Saison ordentlich beenden können.

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0 0 0     4 0 0
Duisburg Dockers 0 0 0 0 0 0 0     6 0 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0               0 0 0
Duisburg Dockers 0 0               7 0 0

3. Spieltag BZL-Team (18.05.):

BZL-Team Baseball - Marl Sly Dogs

Bad Luck in Game 3

Am Sonntag (18.05.) war unser zweites Herren Team zu Gast in Herne bei den Lizards. Top motiviert nach den ersten beiden Siegen nach zwei Spielen war unser BZL Team gespannt auf den dritten und gleichzeitig komplett neuen Gegner in ihrer Liga.

Auf dem Wurfhügel startete wie gewohnt Rene Kammerlander, der Herne nicht viele Chancen ließ. Das Spiel war von Anfang an ein Kopf an Kopf rennen, selbst als der 18. Jährige Pitcher Sven Feddern ab dem vierten Inning übernahm, sah es offensiv alles andere als gut für Herne aus. Leider folgten zu viele Fehler im Feld und die Konzentration verschwand im 6. Inning, so dass Herne das Spiel 11-07 für sich entschied.

Herne hatte bloß zwei Hits und konnte dank viel Pech auf Seiten der Sly Dogs den Sieg einfahren.

Nichts desto trotz war es erneut eine gute Performance von Team 2 und man kann voller Mut in die nächsten Partien gehen, denn Potential steckt ohne Ende im BZL Team der MSD!

Das letzte Wort ist in der Liga noch nicht gesprochen- wir sehen uns auf den Feldern die die Baseball Welt bedeuten. (dr)

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0 0 0     7 0 0
Herne Lizards 0 0 0 0 0 0 0     11 0 0

5. Spieltag Verbandsliga (17.05.):

Baseball - Verbandsliga - Marl Sly Dogs e.V.
Dank an P. Kranefeld für die Bilder.

Zwei Niederlagen in Pulheim!

Im ersten Spiel deutliche Führung verspielt, ein Spieler verletztbedingte verloren und den Spielfluss...

Da ein Unglück selten allein kommt, musste ein weitere Spieler verletzbedingt aufgeben und so konnte man das zweite Spiel nicht zu ende Spielen, Spielabbruch!

Bericht @ Work

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0 0 0     10 0 0
Pulheim Gophers 0 0 0 0 0 0 0     16 0 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0 0 0     0 0 0
Pulheim Gophers 0 0 0 0 0 0 0     7 0 0
  • Marl Sly Dogs e.V. - Baseball
  • Baseball in Marl - Marl Sly Dogs e.V.
  • Sly Dogs - Baseball in Marl
  • Verbandsliga-Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs e.V. - Baseball
  • Baseball in Marl - Marl Sly Dogs e.V.
  • Sly Dogs - Baseball in Marl
  • Verbandsliga-Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Baseball in Marl - Sly Dogs

2. Spieltag BZL-Team (11.05.):

7:6 Heimsieg am Muttertag!

@ Work

Das nächste Spiel der Bezirksliga-Mannschaft findet am 18. Mai In Herne, bei den Lizards statt. Playball ist um 15:00 Uhr.

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Dortmund Wanderers 2 1 2 0 0 1 0     6 3 5
Marl Sly Dogs 2 1 0 0 1 2 1     7 7 7

4. Spieltag Verbandsliga (10.05.):

Niederlage und Rain out!

@ Work...

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Untouchables Paderborn 5 2 2 1 0 6 0     16 13 0
Marl Sly Dogs 0 1 3 5 0 3 2     13 14 4

Spiel 2:

Rain out!

3. Spieltag Verbandsliga (03.05.):

Split in Solingen! - Dabei gewinnt man das erste Spiel im 9. Inning (15:13), zweiten EXTRA Inning! Ein Super Spiel, ein super Krimi!

@ Work...

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 0 2 0 1 0 2 3 4 15 14 3
Solingen Alligators 2 0 1 1 2 1 1 3 2 13 12 7
  • Baseball Marl Sly Dogs at Solingen
  • Baseball Marl Sly Dogs at Solingen
  • Baseball Marl Sly Dogs at Solingen
  • Baseball Marl Sly Dogs at Solingen

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs                   5    
Solingen Alligators                   19    

1. Spieltag BZL-Team (27.04.):

BZL-Team Baseball - Marl Sly Dogs

Holpriger aber erfolgreicher Start für die Sly Dogs II

Am Sonntag (27.04.) stand für unser zweites Herrenteam ebenfalls der Start in die Saison 2014 auf dem Programm. Zu Gast waren die Wuppertal Stingrays. Auf Grund des eher bescheidenen Wetters wurde lange überlegt, ob man das Spiel überhaupt beginnen sollte. Da das BZL-Team allerdings darauf brannte, endlich wieder die Keulen schwingen zu können, entschied man sich dazu, es zu versuchen. Und das war die richtige Entscheidung. Kurze Zeit später brach zwar nicht die Sonne durch, doch hörte der Regen wenigstens auf, so dass einem wunderbaren Baseballnachmittag nichts mehr im Wege stand. Einziges Manko: Die eingeteilten Umpire aus Lippstadt hatten anscheinend Probleme, unseren Platz zu finden, so dass die Sly Dogs kurzfristig ihren Catcher Lennart Kaldeweide „opfern“ mussten, damit er das Spielgeschehen leitet. Glücklicherweise konnte der angeschlagene Marcel Bollmann kurzfristig als Catcher einspringen.

Und so schickte Trainer Björn Kiese folgende Sly Dogs Spieler ins Rennen:
Rene Kammerlander (P), Marcel Bollmann (C), Ilja Naroska (1B), Thomas Neumann (2B), Marcus Fechtner (3B), Sven Feddern (SS), Markus Kothe (LF), Steffen Kammerlander (CF), Sven Zbrzesny (RF)

Da die Gäste aus Wuppertal mit lediglich 8 Spielern angereist waren, waren die Sly Dogs von Beginn an im Vorteil, da zum einen stets eine große Lücke im Outfield klaffte, zum anderen deren neunter Schlagmann stets automatisch aus war. Dennoch konnten die Mannen von Coach Kiese diese Vorteile lange nicht in zählbares ummünzen, zu verhalten war ihre Schlagleistung gegen den gut aufgelegten Pitcher der Gäste. Die Wuppertaler hingegen zeigten ein konsequenteres Hitting und gingen so nach und nach mit 2 zu 0 in Führung. Um etwas frischen Wind in die Defense der Sly Dogs zu bringen, brachte man Sven Feddern für Rene Kammerlander auf den Mount. Als auch die Gäste ihren Pitcher wechselten, kamen unsere Jungs besser ins Spiel, erzielten einige gute Hits und konnten ausgleichen.

Auch unsere Defensive war nun endlich hellwach und zeigte immer bessere Ansätze, so z. B. bei zwei Doubleplays, von denen eines sogar das Spiel beim Stand von 5 zu 4 für die Sly Dogs beendete.

Ein gelungener, wenn auch etwas glücklicher Start in die Saison, der aber sowohl im spielerischen Bereich zeigt, dass man in der Liga gut mithalten kann, als eine erstklassige Moral der Mannschaft belegt, die sich trotz Rückstands nicht aufgegeben hat.

Ein besonderes Lob gebührt allerdings dem Coach der Wuppertal Stingrays, der sich an diesem Tag ohne Zweifel den Fairplay-Preis verdient hat und das Spielgeschehen gut zusammenfasste: Zwei Teams auf Augenhöhe, bei dem die Mannschaft mit dem Quäntchen mehr Glück am Ende als Sieger vom Platz ging.

Wir freuen uns schon auf das Rückspiel und hoffen, uns als ebenso faire Sportsmänner präsentieren zu können.

Das nächste Spiel der Bezirksliga-Mannschaft findet am 11. Mai zu Hause gegen Dortmund statt. Playball ist dann um 16:00 Uhr.

Scoreboard:

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Wuppertal Stingrays 2 0 0 0 0 0 0     4 6 2
Marl Sly Dogs 0 0 0 3 0 2  /      5 8 3

2. Spieltag Verbandsliga (05.04.):

Erster Stolperstein beim Pulheimspiel!

Die Motivation und das Selbstbewusstsein war hoch nach den beiden Siegen gegen Duisburg aber die Sly Dogs wusste was sie gegen Pulheim erwartet. So war man in den letzten Jahren schon in spannenden Spielen auf sie getroffen und man wusste von ihrem harten Pitchern. Das sollte an diesem Tag aber unsere Männer noch mehr anheizen und so konnten wir pünktlich um 13 Uhr das Spiel beginnen.

Das erste Spiel gegen die Pulheim Gophers war ein richtiger Krimi. Die Sly Dogs konnten im 2ten Inning durch einen Inside-the-Park-Homerun von Carlos Mendez Encarnacion in Führung gehen. Über lange Strecken bereitete uns der Pulheimer Pitcher durch seine Geschwindigkeit und Präzision Schwierigkeiten (9 K’S, 7 Flyouts im Feld). Im 5ten Innung  könnte durch einen Schlag von M. Gesser D. Kaiser unsere Führung auf 2 zähler ausbauen. Mittlerweile im 6ten Inning angekommen schafften die Pulheim Gophers durch gute Schläge durchs Infield den Spieß umzudrehen und mit 4:2 in Fürhung zu gehen. Ein weiteres Offensives 0er Inning unsererseits folgte und Pulheim machte weiter Druck. Durch einen 2-Run-Homerun gegen uns konnten die Gophers ihre Führung sogar noch ausbauen. Der eine Punkt den wir im letzen Inning noch erreicht hatten half uns leider auch nicht weiter und so war sie da, die erste Niederlage der Saison.

Bemerkenswert war aber unsere Defensive Leistung mit keinem Error, somit war klar, dass es an unser Schlagleistung gelegen haben muss.

Mit gemischten Gefühlen gings ins zweite Spiel des Tages. J. Gutierrez musste uns aufgrund seiner Arbeitsstelle schon vor dem Spiel verlassen. Im ersten Inning konnten die Sly Dogs aufgrund von 2 Errors auf Pulheimer Seite mit 1:2 in Führung gehen. Im zweiten Inning passierte dann das, was sich niemand hätte vorstellen können. Nach einem starken Auftritt unserer Defensive sollte ein sog. „Big-Inning“ folgen. Unglaubliche 14! Punkte konnten wir in diesem Inning erzielen (10 Hits, 2 Errors, 3 Base-On-Balls). Durch ein Double konnte Pulheim im 4ten Innung noch einen Punkt erzielen, aber dieser richte nicht um das Einsetzen der Mercyrule zu verhindern (15 Punkte Differenz im 4 Inning).

Somit schafften die Sly Dogs wieder mit einer makellosen Leistung der Defensive (keine Errors, 4K’s) und mit einem Big-Inning den 3ten Saisonsieg und den ersten Sieg mit unserem von den Junioren aufgestiegenen Pitcher Sven Feddern, der eine großartige Leistung an den Tag legte.

Danke an die Pulheim Gophers und die Umpire für die beiden schönen Spiele. (nk)

Anwesende Spieler:
N. Kempkes, A. Sieber, S. Feddern, J. Gutierrez, P. Webb, M. Gesser, D. Kaiser, T. Webb, B. Mainzer, C. Mendez Encarnacion, B. Kiese, P. Seybusch, L. Kaldeweide

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Pulheim Gophers 0 0 0 0 0 4 2     6 6 3
Marl Sly Dogs 0 1 0 0 1 0 1     3 7 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Pulheim Gophers 1 0 0 1           2 2 5
Marl Sly Dogs 2 14 0 1           17 11 0

1. Spieltag Verbandsliga (30.03.):

Guter Saisonauftakt für die VL Mannschaft der Sly Dogs!

Die VL-Mannschaft der Marl Sly Dogs hatte zum Saisonauftakt geladen. Der Aufsteiger Duisburg kam topmotiviert und ausgeschlafen zu ihrem aller ersten VL Spiel und wir wussten, dass das Team aus Duisburg keines Falls zu unterschätzen ist. Unsere Jungs, ebensfalls top motiviert, waren voll Freude sich endlich wieder auf dem Baseballplatz mit anderen messen zu können und so stand dem Spielbeginn nichts mehr im Wege.

Durch einige Base-on-Balls (7) und gute Schläge (10 Singles, 3 Doubles, 1 Triple) konnten unsere Jungs 17 Punkte im ersten Spiel erzielen. Unsere Defensive ließ durch eine makellose Leistung keinen einzigen gegnerischen Runner die Homeplate passieren. Pitcher Armin Sieber warf 6 Strikeouts und kassierte nur 2 Hits gegen sich. Somit wurde Spiel 1 an diesem Tag im 5ten Innung mit Mercyrule beendet und der erste Sieg in der frischen Saison war unser.

Spiel 2 sollte sich als härtere Nuss herausstellen da unsere Gäste den Siegeswillen noch nicht abgelegt hatten. Bis zum 6ten Inning lagen wir zeitweise sogar mit 4 Runs hinten weil sich immer wieder Errors im Feld einschlichen (8!! E’s). Im 6ten Inning rauften wir uns nochmal alle zusammen und gingen entschlossen an den Schlag. Hier konnten 6 unser Schlagmänner punkten und mit den 2 folgenden devensiven 0-Punkte Innings doch noch den zweiten Sieg sichern.

Wir bedanken uns bei den Duisburg Dockers, die als Aufsteiger einen sehr gute Vorstellung geleistet haben, und den Umpiren für das schöne Spiel. (nk)

Anwesende Spieler: N. Kempkes, A. Sieber, A. Suriel Vasques, J. Gutierrez, P. Webb, M. Gesser, D. Kaiser, W. Suriel Vasques, T. Webb, B. Mainzer, C. Mendez Encarnacion, B. Kiese, P. Seybusch

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Duisburg Dockers 0 0 0 0           0 2 5
Marl Sly Dogs 3 7 7  /            17 14 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Duisburg Dockers 4 0 2 1 2 0 0     9 6 6
Marl Sly Dogs 4 0 1 0 0 6  /      11 13 9

Die Spielberichte der Saison 2013, 2012, 2011, 2010, 2009 und 2008 findest Du in unserem Spiebericht Archiv Herren-Baseball!

Viel Spaß beim Stöbern.

Die Webmaster