Slydogs

Herren-Baseball 2015

------------ Saison 2015 ------------

Hier gehts zu den Spielplänen 2015! [DBV Regionalliga - 3. BL] [BSVNRW-Bezirksliga]

12. Spieltag BZL-Team (27.09.)

Baseball Lineup - Marl Sly Dogs BZL-Team

Tabellenführer besiegt Team 2 nur knapp!

Das letzte Spiel der Saison 2015 stand letzten Sonntag auf dem Programm. Für Team 2 hieß die Adresse dieses Mal: Hoeschpark, Dortmund- Home of Wanderers.

Pitcher Phil Tollkühn startete an diesem Tag ins Spiel. Dank einer hohen Strike Quote machte er es der Dortmunder Offensive nicht leicht. Permanent kam Phil in den hohen Strike Count und arbeitete sorgfältig an der Defence mit.

Nach drei Innings wechselte Trainer Dennis Rübenstahl den etwas erfahreneren Thomas Thomas Neumann ein, der sehr effektiv und zielgenau die Bälle platzierte.

Offensiv startete Team 2 leider nicht so erfolgreich wie gewohnt ins Spiel.
Erst im dritten Inning durch ein Double von Neuling Leo Lopez startete die Punktemaschine und man holte kräftig auf.

Play of the Day machte an diesem Tag Guido Brennecke, der einen perfekten Homesteal den Dortmundern präsentierte, dank der überhaupt nicht vorhandenen Konzentration der Gastgeber im siebten Inning.

Aber das alles half nicht soviel wie gedacht und so stand es 14-11 nach 7 Innings für Dortmund. (dr)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 1 3 5 0 2     11    
Dortmund Wanderers 2 4 5 1 2 0  /      14    

9. Spieltag Regionalliga (26.09.) - Nachholtermin:

Marl Sly Dogs - Baseball - Regionalliga

Niederlagen gegen Paderborn

Die letzten Spieltage der Regionalliga 2015 stehen auf dem Programm- dieses Mal waren die Untouchables aus Paderborn zu Gast in Marl.

Auf Marler Seite startete Pitcher Niels Jeske.

Es wurde relativ schnell klar, das der Gast den Schlitzohren überlegen war und so stand es nach dem zweiten Inning 10-5 für Paderborn.


Dank eines Homeruns von Niels Jeske konnte Marl punktetechnisch im Rennen bleiben.

Leider waren die Gäste so Offensivstark, so dass man in 5 Innings insgesamt 14 Hits akzeptieren musste und selbst für 7 Errors gesorgt hat.

Nach bereits 5 Innings hieß der Gewinner von Spiel 1- Paderborn.

Im zweiten Spiel übernahm Youngstar PhilTollkühn den Wurfhügel und startete extrem solide in das zweite Spiel. Angestachelt von der ersten Niederlage und trotzdem motiviert ließ er die Offensive der Gäste verstummen.

Bis ins 5. Inning stand es 3-3 und das Spiel hatte endlich eine gewisse Spieldynamik, die man lange vermisst hat. Man könnte defensiv sowie Offensiv endlich eine solide Leistung präsentieren.

Jedoch geschah im fünften Inning das unvermeidliche.
2 Errors in folge und die Gäste konnten 3 Punkte aufs Scoreboard schlagen.
Damit stand es 6-3 für die Untouchables.

Die Offensive von Marl konnte keine Punkte mehr sammeln, so dass sich das Ergebnis bis zum Ende des 7. Innings nicht mehr änderte.

6-3 für Paderborn war demnach das amtliche Endergebnis

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Untouchables Paderborn 2  4 6 3 2 4         19 14 1
Marl Sly Dogs 3 2 0 0 2         7 2 7

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Untouchables Paderborn 2  1 0 0 2 3 0 0     6 2 2
Marl Sly Dogs 3 0 0 0 0 0 0     3 4 2

11. Spieltag BZL-Team (20.09.):

Lost in last Inning

Am 20.09 reiste unser zweites Team Richtung Witten um ihr vorletztes Saisonspiel 2015 zu absolvieren.

Auf dem Mound startete wie gewohnt Thomas Neumann, der die ersten beiden Innings sauber hielt. Team 2 konnte erneut offensiv gut arbeiten und so gelang es den Sly Dogs Stück für Stück Punkte zu sammeln.

Im dritten Inning sicherten sich die Kaker Lakers einige Punkte und so wechselte Trainer Dennis Ruebenstahl den Youngstar Pitcher Phil Tollkühn ein, der die Wittener zunächst aufhielt.

Im fünften Inning stockte erstmalig die Marler Punktmaschine, was aber nicht weiter tragisch war, denn Phil machte aus drei Schlagleuten ohne Kompromisse drei Outs.

Im sechsen Inning sammelten die Schlitzohren weitere 4 Punkte, leider kamen die Wittener Offensiv gut in Fahrt, so dass Pitcher Nummer Drei Rene Kammerlander schlimmeres verhindern musste.

Zu beginn des Siebten Inning stand es 12-12.

Man musste sich nun was einfallen lassen, wie man dieses Duell noch für sich entscheiden konnte, aber leider fehlte die nötige Offensivkraft um Punkte zu ergattern. Im siebten Inning unten drohte das Ende des Spiels, denn Witten benötigte nur noch einen Punkt.

Pitcher Rene Kammerlander startete unmittelbar mit einem Out und ließ erstmal die Wittener verstummen.

Leider war Rene inzwischen auch kräftetechnisch angeschlagen und so ließ er zwei Runner mit Base on Balls auf die Bases. Es schien so, als würde er diesen Druck brauchen und knüpfte sich den vierten Schlagmann vor und setzt ihn direkt wieder auf die Bank.

In der Zwischenzeit konnte ein Wittener Spieler bis auf 3rd Base vorrücken.

Dies war aber nicht weiter tragisch, denn Rene startete erstmal mit einem Strike in den Count. Alle wussten, wenn er sich jetzt den Schlagmann krallt, gehen wir in Inning Nummer 8.

Doch dann passierte das, was keiner kommen gesehen hat. Beim Count von 1-1 warf Rene leider einen Past Ball, der an Catcher Christian Wiemers seitlich abprallte. Der Läufer der Wittener setzte alles auf eine Karte und rannte los und war rechtzeitig an Home Plate.

In letzter Sekunde wurde das absolut spannende Spiel entschieden. Nichts desto trotz, hat sich Team 2 wirklich gut verkauft und das Spiel mit nur einem Error im Feld beendet.

Ich habe schon lange nicht mehr eine so gute Defence Leistung meiner Mannschaft gesehen. Alle drei Pitcher haben gezeigt, das 2016 das Jahr der Schlitzohren in der BZL wird. Gute Hits der Wittener haben für Punkte gesorgt, wir hingegen haben die Fehler des Gegners clever genutzt. Alles in allem hat das Spiel die Saison gut reflektiert, denn unser Team hat gezeigt, wie guter Baseball aussieht, aber auch das wir noch ein wenig Entwicklungszeit benötigen um voll durchstarten zu können, so Trainer Dennis Ruebenstahl.

Am kommenden Sonntag reist Team 2 nach Dortmund zum letzten Spiel 2015. (dr)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 1 1 2 4 0 4 0     12 9 1
Witten Kaker Lakers 0 0 5 3 0 4 1     13 6 5

10. Spieltag Regionalliga (13.09.) - Nachholtermin:

  • Baseball - 3. Liga - Marl Sly Dogs
  • Regionalliga Baseball - Marl Sly Dogs

Cardinals besiegen Sly Dogs

Am 13.09 waren die Cardinals aus Köln zu Gast in Marl.
Starting Pitcher Nick Kempkes startete gewohnt solide ins Spiel und ließ in den ersten beiden Innings keinen einzigen Punkt zu. Offensiv startete Marl ebenfalls solide und man konnte direkt 2 Punkte einfahren.

Im dritten Inning verließ unserem Starting Pitcher die Kräfte und Köln erschlich sich durch drei Base on Balls einem Hit by Pitch und zwei Hits 4 Punkte.
Daraufhin wechselten die Schlitzohren Pitcher Sven Feddern auf den Wurfhügel, der das Inning prompt beendete. Motiviert und voller Kraft konnte man daraufhin 3 weitere Punkte aufs Scoreboard schlagen und Köln blieb Punktlos. Leider erzielten die Cardinals im 6. Inning 10 Punkte und zogen dem Gastgeber einfach davon.

Dank 7 Base und Balls und vier Errors verlor Marl absolut die Kontrolle über das Spiel und die Gäste aus Köln konnten das erste Spiel für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel startete Niels Jeske als Pitcher und ließ in den ersten 2 Innings nicht viel zu.

Leider konnte die gesamt Defensive der Sly Dogs die beiden Punkte nicht verhindern, da dank fehlender Konzentration zwei dicke Fehler des Infields dem Gegner zu Punkten verhilf.

Im Dritten Inning kam Niels in seine alte Form zurück und konnte ein 3 up 3 down Inning verzeichnen, indem gleichzeitig Marl zwei Punkte einfahren konnte. Marl ließ im weiteren Spielverlauf dank weiterer 7 Errors noch 12 weitere Punkte zu und konnte selbst nur noch 4 Punkte erzielen.

Nach fünf Stunden war auch das zweite Spiel mit dem Punktestand von 16-6 für die Gäste aus Köln beendet. (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Cologne Cardinals 2  0 0 4 0 3 10       17 9 2
Marl Sly Dogs 2 0 1 2 0 1       6 9 4

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Cologne Cardinals 2  2 2 0 6 6         16 9 2
Marl Sly Dogs 0 0 2 0 4         6 4 6

10. Spieltag BZL-Team (12.09.):

Sieglos in Siegen

am 12.09 hatte unser zweites Herrenteam ihr Auswärtsspiel bei den Pirates in Siegen.

Trotz der Tatsache, das einige Schlüsselspieler fehlten, konnte man offensiv sowie Defensiv sehr gut ins Spiel starten und so stand es 4-0 zu beginn des dritten Innings.

Pitcher Thomas Neumann ließ Siegen keinerlei Chance.

Doch dann passierte das kuriose- Siegen konnte ein paar Hits verbuchen und dank kuriosen Base on Balls konnte Siegen 6 Punkte erzielen, denn die neutralen in Schwarz haben dem Gastgeber den nötigen Aufwind hierfür gegeben.

Davon ließ Marl sich nicht weiter beeinflussen und Punktete mehrmals und so stand es zu beginn des 5. Innings 9-8 für Marl.

Unser neuster Spieler Leonardis Lopez hatte an diesem Tag seinen ersten Auftritt als Sly Dogs und verabschiedete sich mit einem gut gefangenen Ball im Rightfield.

Im 6. Inning schindeten endgültig die Kräfte und man konnte keine Routine- Plays mehr durchführen und die Pitcher der Sly Dogs konnte am nicht vorhandenen Mound nichts mehr reißen. (dr)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 1 0 5 0 1 1     11    
Siegen Pirates 0 0 6 2 0 5  /      13    

9. Spieltag BZL-Team (30.08.):

Baseball - Marl Sly Dogs

Sly Dogs verlieren knapp gegen Tabellenführeram letzten Heimspieltag der Saison 2015!

Am Sonntag (30.08.) waren die Dortmund Wanderers zu Gast bei Team 2.

>> Die Gastgeber starteten solide in das Spiel!!!

Starting Pitcher Sven Feddern setzte direkt die ersten beiden Schlagleute wieder auf die Bank- gab Schlagmann Nummer das erste Base, und holte sich kurz drauf das dritte Aus durch einen Pick Off an der 1.

In letzter Zeit funktioniert der offensiv Motor der Schlutzohren wirklich gut und dies sah man in den ersten Innings deutlich.

Beflügelt von mehreren Errors der Wanderers konnte man sogar ein gutes Punktepolster einfahren.

Leider war das 5. Inning genau der Umbruch, indem Dortmund immer mehr Punkte machen konnte.

Jan Grochowski übernahm im 6. und 7. Inning den Wurfhügel und man kassierte leider noch 2 Punkte.

Am Ende fehlte dem noch so jungen Team der lange Atem und so stand es nach 7. Innings 12-10 für die Gäste aus Dortmund.

Spieler des Tages war dieses Mal Luke Maag(unser Küken) der offensiv sowie defensiv(1st Base) einen sehr guten Job gemacht hat.

An dieser Stelle muss man die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Sven Feddern und Lennart Kaldeweide loben. Die erfolgreiche Battery die 2013 noch im Junioren Bereich für die Meisterschaft gesorgt hat, hat heute nach langer Zeit mal wieder echt erfolgreich zusammen gespielt. Weiter so!

Übernächste Woche geht es für Team 2 nach Siegen. (dr)

Bilder Quelle: Etie-Foto (Andreas Stellen) DANKE!

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Dortmund Wanderers 0 1 0 1 5 3 2     12 7 10
Marl Sly Dogs 2 2 5 1 0 0 0     10 7 6
  • Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Baseball im Vest
  • Baseball - Marl Sly Dogs
  • Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Baseball im Vest
  • Baseball - Marl Sly Dogs
  • Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Baseball im Vest
  • Baseball - Marl Sly Dogs

11. Spieltag Regionalliga (22.08.):

Baseball in Marl - Sly Dogs

Stark verjüngtes RL Team verliert beide Spiele gegen Ratingen.

Am vergangenen Samstag (22.08.) kamen die Goose Necks aus Ratingen nach Marl.

Auf dem Mound startete erstmals Niels Jeske für Team 1 und zeigte das gesamte erste Spiel über eine solide Leistung.

Dank guter Hits und ein paar Fehlern siegte Ratingen nach 90 Minuten 13-00.

Im zweiten Spiel startete Sven Feddern als Pitcher und konnte in den ersten vier Innings an Erfolge der letzten Jahre anknüpfen und ließ in den ersten 4 Innings nur 5 Punkte zu.

Offensiv lief es direkt zu Beginn besser für die Youngstars(Altersdurchschnitt 20,7).

Das Team füllte die Bases dank mehrerer Hits deutlich besser als in Spiel 1, konnte diese aber leider nicht in Punkte auf dem Scoreboard umwandeln.
Viele gute plays haben gezeigt, das Team 1 langsam auf dem richtigen Weg ist.
Leider hat man in dieser Partie teilweise sehr gut sehen können, das dem ein oder anderen Spieler noch Spielerfahrung fehlt. (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Ratingen Goose Necks  1 3 6 2 1         13 9 4
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0         0 2 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Ratingen Goose Necks  1 1 1 2 8         13 8 2
Marl Sly Dogs 0 2 0 0 0         2 4 5

10. Spieltag Regionalliga (16.08.):

Baseball in Marl - Sly Dogs

Die heutigen Spiele gegen Cologne Cardinals 2 wurden wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt! Neuer Termin: 13.09.2015!

8. Spieltag BZL-Team (15.08.):

Game canceled!

Das angesetzte Heimspiel (BZL) gegen Werl, muss leider ausfallen.

Die Gäste bekommen leider kein Team zusammen, auch der von uns Angebotene Ersatztermin (So. 23.08.15) kann von Werl nicht realisiert werden.

Wir wünschen Werl weiterhin viel Erfolg und hoffen auf ein Wiedersehen in der Saison 2016.

Das Spiel wird 7:0 für Marl gewertet.

9. Spieltag Regionalliga (08.08.)

Game canceled!

Das angesetzte Heimspiel gegen Paderborn mußte leider ausfallen.

Da die 1.BL Playoffs für Paderborn am 08.08.2015 mit einem Heimspiel gegen die Heidenheim Heideköpfe beginnen muss unser Spiel verschoben werden.

Wir wünschen Paderborn viel Erfolg und sehen uns dann am 26.09.2015 in Marl.


7. Spieltag BZL-Team (02.08.):

Marl Sly Dogs - Baseball - Bezirksliga 2015

Homerun Regen in Hardball City, 5. Sieg in 7. Pflichtspiel!

Am 02.08.2015 gab es das Rückspiel "Sly Dogs vs. Chipmunks" in Marl.

Mit 12 hochmotivierten und siegessicheren Spielern starteten die Schlitzohren in dieses so wichtige Spiel, denn das Hinspiel wurde 16-06 verloren und das wollte man unbedingt wieder ausgleichen.

Als Pitcher startete Sven Feddern, welcher wirklich in guter Form schien, leider aber direkt zu begin 4 Punkte zuließ. Marl konnte im ersten Inning leider nur einen Punkt nachlegen und so stand unser neues Team 2 unter Druck.

>> Final Frontier im ZWEITEN INNING

Im zweiten Inning konnte Hagen nur noch einen Punkt machen und dann geschah das kleine erste Wunder des Tages mit dem Namen "Lucky Number Slevin": Durch ein Base on Balls für Christian Wiemers und eine Hit von Guido Brenneke sowie einem Fehler der Hagener, konnte Marl direkt zwei Punkte einfahren. Bei einem Aus schlug ShortStop Slevin Rüther einen 2 Run Homerun über den Leftfield- Zaun und sicherte damit das 05-05 im zweiten Inning.

Dies war der erste Homerun seiner noch so jungen Karriere im Herrenbereich der Sly Dogs.

Hierbei darf man nicht vergessen, das er bereits jahrelang erfolgreich im Nachwuchs der Sly Dogs als Short Stop und Catcher spielte und zuletzt einen bedeutenden Teil an den beiden Junioren Landesliga Meistertiteln 2013 und 2014 beitrug.

Nachdem man nach und nach immer mehr Punkte aufs Scoreboard schlug, wechselte Trainer Dennis Rübenstahl ein paar Spieler ein, darunter Maverick Törnen Klein, welcher direkt bei seinem ersten "at Bat" 2015 ebenfalls einen Homerun über den Leifeld- Zaun schlug und somit das nächste kleine Wunder des Tages zauberte. - Maverick spielt seit vielen Jahren in Marl und hatte aus beruflichen Gründen länger eine Spielpause einlegen müssen.

Sein heutiger Homerun wird allen Sly Dogs noch lange in Erinnerung bleiben - Willkommen zu Hause Maverick!

Sven Feddern arbeitete präzise weiterhin auf dem Wurfhügel, so dass er am Ende den Gästen aus Hagen keinerlei Chancen ließ.

Spieler des Tages bleibt jedoch Homerun Hitter Slevin Rüther, denn nach seinem Homerun folgte ein Triple sowie ein Double plus einem Base on Balls.

Team 2 hatte insgesamt 16 Hits, darunter 2 Homeruns und zeigte eindrucksvoll, das sich das harte offensiv Training der letzten Zeit ausgezahlt hat. Nach 6 Innings lautete der Endstand 17-07 für die Gastgeber.

In zwei Wochen kommen die Werder Wölfe nach Marl, man darf gespannt sein, ob Team 2 den 6. Sieg der Saison einfährt... (dr)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Hagen Chipmunks 4 1 0 1 0 1       7 6 5
Marl Sly Dogs 1 5 3 2 4 2       17 16 8

8. Spieltag Regionalliga (01.08.):

Baseball - 3. Liga (RL) 2015 - Marl Sly Dogs

Game Canceled!

Das angesetzte Heimspiel (3. Liga) gegen Hannover am kommenden Samstag, dem 01.08.2015 muss leider ausfallen.

Der Verband musste einen 1.BL Spieltermin für Hannover so legen, das unser 3. Liga Spiel dadurch verschoben werden muss.

1. BL Angelegenheiten gehen immer vor 3. Liga Spieltagen.

Neuer Termin: 03.10.2015

6. Spieltag BZL Team (12.07.):

Vierten Saisonsieg!

Am 12.07 war unser BZL Team zu Gast in Rheine bei den Mavericks.

Mit einer dünnen, aber dennoch guten Besetzung startete man solide mit vier Runs ins Spiel.

Pitcher Thomas Neumann ließ, wie auch im letzten Spiel gegen Siegen nicht viel zu, so dass man das gesamte Spiel über immer die Kontrolle behielt.

Viele sehr gute Spielzüge beider Teams ließen die Zuschauer in Rheine staunen.
Ein wirklich spannendes Spiel boten sich unsere Schlitzohren und die Mavericks, aber nach 7 Innings stand es verdient 09 - 07 für Marl.

Spieler des Tagen waren dieses Mal Thomas Neumann, sowie Jonas Drewers, welcher besonders durch seine starke Schlagleistung für ordentlich Punkte sorgte. (dr)

Am 2.8.2015 findet das siebte Spiel in Marl gegen die Hagen Chipmunks statt.

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 4 0 1 2 0 1 1     9 15 3
Rheine Mavericks 0 0 4 2 0 1 0     7 12 5

7. Spipeltag Regionalliga (28.06.):

Sly Dogs erneut Erfolglos in Solingen!

Am 28.06. fuhr unsere erste Mannschaft zum vorletzten Auswärtstermin nach Solingen.

Nachdem man im Hinspiel keinerlei Chancen hatte, war man guter Dinge heute mit einer deutlich besseren Leistung den Alligators die Show zu stehlen.

Starting Pitcher für Spiel 1 war wie auch bei den Spielen zuvor Nick Kempkes, der an diesem Tag eine echt gute Leistung auf dem Mound absolvierte und nicht soviel Spielraum zuließ.

Auf dem Scoreboard begann ein Kopf an Kopf rennen, zunächst ging Marl in Führung und präsentierte sich offensiv und defensiv endlich wieder gewohnt solide.

Leider gab es im vierten Inning den teuren Wendepunkt im Spiel und Solingen erzielte 4 Punkte.

Das spannende 7 Inning Spiel ging leider 06:07 für Solingen aus.

Im zweiten Spiel startete Youngstar Pitcher Sven Feddern. Leider erbrachte er im zweite Spiel nicht die Leistung, die man sich erhofft hatte und verlor das zweite Spiel deutlich mit 05.15 nach 5. Innings

Bester Schlagmann des Tages war erneut Niels Jeske, welcher mit 5/7(darunter 2 doubles) die Sly Dogs offensiv am besten vertreten hatte.

Das Team hat bewiesen, das man trotz der langen Niederlagenserie immer noch jede Chance ergreifen will, den nächsten Sieg einzufahren. Wir hoffen auf weitere große positive Momente in der noch so jungen Regionalliga- Historie der Marl Sly Dogs. (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 2 0 3 0 0 0 1     6 3 0
Solingen Alligators 2 0 0 2 4 1 0  /      7 7 3

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 1 0 1 3 0         5 9 8
Solingen Alligators 2 10 2 1 2  /          15 12 3

6. Spieltag Regionalliga (21.06.):

Sly Dogs chancenlos bei den Goose Necks!

Am 21.06 waren unsere Regionalliga Schlitzohren zu Gast in Ratingen bei den Goose Necks.

Marl startete zunächst wie gewohnt in das erste Spiel mit Pitcher Nick Kempkes und ließ in den ersten drei Innings leider 6 Punkte zu und sammelte nur einen Punkt auf dem Scoreboard.

Leider schlich sich im vierten Inning der Fehlerteufel ein und Ratingen schaffte es in kürzester Zeit sich 8 weitere Punkt zu holen.
Das erste Spiel ging 14-01 verdient an die Ratingen Goose Necks.

Im zweiten Spiel hätte es kaum härter kommen können. Pitcher Damian Kaiser startete ins zweite Spiel und wurde nach ein paar Schlagleuten direkt auf dem Wurfarm abgeschossen. Dies bedeutete den Verlust des zweiten pitchers und das Comeback von Pitcher Nick Kempkes, welcher dann ein 17 Punkte Inning für Ratingen nach einiger Zeit stoppen konnte.

Das zweite Spiel wurde nach kürzester Zeit mit 22-09 beendet.
Lichtblick des zweiten Spiels war der Grand Slam Homerun von Pitcher Nick Kempkes. (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 1 0 0         1 4 3
Ratingen Goose Necks 1 5 0 8 /         14 5 1

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 7 2 0         9 8 5
Ratingen Goose Necks 17 3 2 0 /         22 15 1

4. Spieltag BZL-Team (14.06.):

Baseball in Marl - Marl Sly Dogs

Kantersieg in Hardball City!

Am 14. Juni empfing unser zweites Herren Team die Pirates aus Siegen.

Auf dem Mound startete Thomas Neumann der fantastische fünf Innings lang lediglich einen Run zuließ war insgesamt bei 13 von 15 outs involviert.

Offensiv lief es wie bereits beim letzten Spiel gegen Werl gut und man konnte 9 Hits landen, wovon 3 doubles dabei waren.

Die beste offensivleistung zeigte heute Slevin Labod, der mit drei Hits den Sly Dogs wirklich geholfen hat. Spieler des Tages ist jedoch Thomas Neumann, denn er hat den Gästen aus Siegen keine Chance gelassen und hat wirklich einen sehr gute performance gezeigt.

Marl gewann nach 5 Innings mit 14:01 nach nur zwei Stunden Spieldauer.

Am nächsten Sonntag kommen die Kater Lakers aus Witten nach Marl zum fünften Saisonspiel 2015. (dr)

Scoreboard:

  • Baseball - Marl - Thomas Neumann
  • Sly Dogs - Baseball in Marl
  • Marl Sly Dogs - Baseball in Marl

5. Spieltag Regionalliga (13.06.):

Kaum Chancen in Paderborn!

Am 13.06.2015 fuhr unser Regionalliga Team nach Paderborn um den 5. Spieltag zu absolvieren.

Direkt zu beginn des Spiels zeichnete sich die Stärke des Gastgebers ab. Nachdem Marl in ersten Inning keinen Punkt erzielen konnte, sicherte sich Paderborn direkt 9 Punkte und holte sich einen gute Vorsprung.
Pitcher Sven Feddern war mit diesem Gegner mangels Training (beruflicher Hintergrund) absolut überfordert.

Paderborn bot eine Defensiv- sowie Offensiv Leistung, die weit über der bisher erlebten Regionalliga Leistung anderer Teams reichte.

Die Nachfolgenden Innings waren nicht so extrem für die Sly Dogs und dank einem Double von René Buttler und zwei Errors in Folge könne man selbst noch zwei Punkte erzielen.

Der Endstand des ersten Spiels nach nur 5 Innings lautete 16-02 für den Gastgeber Paderborn.

Das zweite Spiel lief mit Pitcher Nick Kempkes ebenfalls nicht erfolgreich.
Paderborn sicherte sich, dank vielen klaren Hits viele Punkte auf dem Scoreboard, aber auch unsere 1. Herren Mannschaft konnte mit insgesamt 7 Hits 5 Punkte aufs Scoreboard schlagen.

Beide Spiele gingen nach weniger als 4 Stunden an Paderborn. (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 2 0 0         2 3 3
Untouchables Paderborn 2 9 3 3 1 /         16 12 2

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 3 0 2 0         5 7 5
Untouchables Paderborn 2 4 7 5 3 /         19 12 2

4. Spieltag Regionalliga (30.05.):

Auslandsreise für die Sly Dogs ;-)

Am 30.05. musste unser Team nach Hannover ins verregnete Niedersachsen um zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gegen die Regents zu spielen.

Hannover ließ direkt von beginn an nicht viel zu und präsentierte sich souverän. Die Regents sammelten zu Beginn des Spiels zwar einige Errors, dennoch kostete es sie keine Punkte.

Einige Chancen ließ Marl unerklärlicher weise liegen und man spielte in der Offensive zu defensiv.

Im dritten Inning folgte eine unglaubliche Reihe an Errors und der Gastgeber konnte alleine im dritten Inning 10 Punkte erzielen, so dass es bereits nach 3 Innings 18:01 für die Regents stand.

Ein guter Mix aus Bunts und Hits auf Hannoveraner eine zzgl Errors auf Marler Seite sorgten für ein 24:01 nach fünf Innings.

Im zweiten Spiel konnte Pitcher Sven Feddern etwas mehr Ruhe in die Defense bringen und Marl konnte auch den ein oder anderen Hit erzielen.

Leider war der Leistungsunterschied zu enorm und Hannover gewann 16:06 nach fünf Innings. (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 1 0 0 0         1 1 7
Hannover Regents 2 2 6 10 6 /         24 13 6

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 2 0 4         6 6 8
Hannover Regents 2 2 3 4 4 3         16 7 3

3. Spieltag BZL-Team (17.05.):

  • Marl Sly Dogs - Baseball

Zweiter Sieg in drittem Pflichtspiel dank starker Offensivleistung!

Am 17. Mai begab sich unser frisch zusammen gestelltes zweites Team mit 11 Spielern zum Auswärtsspiel nach Werl.

Auf dem Mound sollte heute Junior Phil Tollkühn erstmalig in einem Herren Liga Spiel für Marl starten.

Dank vieler Absagen (Verletzungen, Urlaub sowie Arbeit) war Trainer Dennis Rübenstahl zunächst unsicher, ob man in Werl den Auswärtssieg einfahren kann.

Anfangs lief es wie gewohnt offensiv gut und man konnte direkt 2 Punkte holen. Die beste Schlagleistung von Team 2 hatte heute Phil Tollkühn (5 von 6).
Auch "frisch" Catcher Christian Wiemers muss sich heute nicht verstecken. Dank seiner offensiv Leistung sowie Catcher Arbeit hielt er die Wölfe an der kurzen Leine.

Die ersten vier Innings stand Phil Tollkühn auf dem Mound und ließ in dieser Zeit leider 12 Punkte zu. Da er aber mit Abstand der unerfahrenste Pitcher von Team 2 ist, waren die Punkte nicht weiter tragisch, denn Rene" Feuer im Arm" Kammerlander ließ in den übrigens zwei Innings lediglich einen Punkt zu.
Dank aggressivem Baserunning, einer soliden Defense Leistung (2 Errors in 6 Innings) und einem sehr motiviertem Team stand es am Ende 23:13 für Marl. (dr)

Scoreboard:

3. Spieltag Regionalliga (10.05.):

  • Marl Sly Dogs - Baseball
  • Baseball in Marl - Sly Dogs
  • Sly Dogs - Baseball

3. Liga – Sly Dogs wandeln auf Schalkes Spuren – leider…

Am vergangenen Sonntag (10.05.) stand für das erste Herrenteam das erste Auswärtsspiel der laufenden Regionalligasaison auf dem Programm. Man machte es den Schalkern gleich und fuhr in die Dom-Stadt nach Köln, wo man ca. 500 Meter Luftlinie vom FC Schalke 04 gegen die Cologne Cardinals antrat.
Trotz des Ausfalls von drei Spielern reiste man optimistisch an den Rhein, wollte man die starke Leistung aus dem Sieg gegen Bonn nun doch auch auswärts bestätigen.

Sieber (P), Kaldeweide (C), Kaiser (1B), Seybusch (2B), Buttler (3B), Feddern (SS), Kempkes (LF), Jeske (CF), Drewers (RF)

Hier war leider der Wunsch der Vater des Gedanken. Zwar konnte man im ersten Spiel anfangs noch gut mithalten (2:1 für Köln nach zwei Innings), doch begann sich ab Inning Nummer drei die Defensive der „Schlitzohren“ in einem selten so erlebten Fehler-Festival förmlich aufzulösen. Teilweise wollten selbst einfachste Spielzüge nicht mehr gelingen, was von den Gastgebern, welche ihrerseits eine ausgezeichnete Schlagleistung boten, dankend angenommen und entsprechend verwertet wurde. Die Sly Dogs-Verteidigung konnte sich zwar kurzzeitig wieder etwas stabilisieren, doch schien der Kopf unserer Spieler an diesem Tag der größte und scheinbar übermächtigere Gegner zu sein, da sich partout kein vernünftiges Sly Dogs-Spiel mehr auf den Platz bringen lassen wollte. Und so endete Spiel 1 mit 12 zu 2 für die Cologne Cardinals.

In der 30-minütigen Pause schien sich die Stimmung wieder zu bessern, hatte man doch mit Nick Kempkes noch die siegbringende Geheimwaffe aus dem Bonn-Spiel in der Hinterhand.

Kempkes (P), Kaldeweide (C), Kaiser (1B), Seybusch (2B), Buttler (3B), Feddern (SS), Drewers (LF), Jeske (CF), Sieber (RF)

Leider ließen sich die Kölner davon weniger beeindrucken, als die Capitals vor Wochenfrist. Ein ums andere Mal gelangen den Hausherren perfekte Hits in die Lücken der Abwehr, wobei unserem Team diesmal auch offensiv nicht viel gelingen wollte.

Und so verabschiedete man sich erneut mit einer klaren 16 zu 0 Niederlage und der Hoffnung, dass dieser Baseballtag nur ein böser Traum gewesen sein mag.

Wir gehen einfach mal davon aus, dass sich unser Team vom mindestens genau so schlechten FC Schalke 04 anstecken ließ, der sein Spiel, nur wenige Meter entfernt, ebenfalls sang- und klanglos verlor.

In der nun anstehenden zweiwöchigen Pause heißt es also: trainieren, trainieren, trainieren, denn mit dem nächsten Spiel in Hannover wartet der aktuelle Tabellenführer auf unsere Jungs.

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 1 0 0 1 0 0       2 2 7
Cologne Cardinals 1 1 4 1 0 5       12 6 0

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0         0 2 4
Cologne Cardinals 4 8 4 0  /          16 14 2

2. Spieltag Regionalliga (03.05.):

  • 3. Liga Baseball - Marl Sly Dogs e.V.
  • Marl Sly Dogs - Regionalliga 2015
  • 3. Liga Baseball - Marl
  • Marl Sly Dogs - Baseball

Willkommen in der 3. Liga! – Sly Dogs holen ersten Sieg in der Regionalliga.

Am vergangenen Sonntag stand für das erste Herrenteam der Marl Sly Dogs der zweite Spieltag in Deutschlands dritthöchster Liga auf dem Programm. Zu Gast waren die Bonn Capitals, Ihres Zeichens einer der Favoriten auf die diesjährige Meisterschaft.

Da man selbst vor Wochenfrist den Start in die Regionalliga verschlafen hatte und gegen die Solingen Alligators zwei Spiele leichtfertig verschenkte, wollte man es diesmal besser machen und konzentrierter zu Werke gehen. Dennoch lag die Favoritenrolle vor dem Spiel klar bei den Gästen aus Bonn.

Folgende Aufstellung schickte das Trainerteam (Kaiser, Kempkes, Rübenstahl, ) ins Rennen:

Feddern (P), Kaldeweide (C), Kaiser (1B), Seybusch (2B), Buttler (3B), Kempkes (SS), Fechtner (LF), Jeske (CF), Drewers (RF)

Doch alle guten Vorsätze waren schnell über den Haufen geworfen, als die Gäste scheinbar mühelos bereits mit 9 zu 0 nach dem dritten Inning führten. Dabei spielten unsere Männer gar nicht schlecht, sie hatten nur Pech. Wo der Gegner gekonnt in die Lücken der Abwehr schlug und so sehr schnell einen großen Punktevorsprung herausspielen konnte, brachten die Schlitzohren ihre Schläge meist genau auf die gegnerischen Abwehrspieler, die auf diesem Niveau dann keine Probleme mehr hatten, die Runner aus zu machen. Und so stand nach rekordverdächtigen 90 Minuten eine 13 zu 0 Niederlage auf dem Scoreboard (10 zu 4 Hits; 0 zu 4 Errors).

Enttäuscht und frustriert zugleich begab man sich in die 30-minütige Pause, bis das zweite Spiel losgehen sollte.

Jetzt hieß es: einmal schütteln, Mund abputzen und den Spieltag vernünftig zu Ende zu bringen, ohne sich vorführen zu lassen.

Die Marler Coaches tauschten lediglich auf der Position des Pitchers und brachten mit Kempkes für Feddern eher unsere „1B“-Lösung auf dem Mound, da der etatmäßige zweite Pitcher noch in den wohlverdienten Flitterwochen weilte – Herzlichen Glückwunsch nochmals an Armin vom gesamten Team. J Zumal Kempkes nach überstandener Verletzung nur einmal trainieren konnte.

Kempkes (P), Kaldeweide (C), Kaiser (1B), Seybusch (2B), Buttler (3B), Feddern (SS), Fechtner (LF), Jeske (CF), Drewers (RF)

Manchmal ist es so, dass aus der Not geborene und vielleicht etwas skeptisch beäugte Wechsel am Ende alle zum Staunen bringen… So auch an diesem Sonntagnachmittag…

Zwar startete Kempkes direkt mit einem Hit by Pitch und schenkte dem ersten Schlagmann der Bonner die 1st Base, doch wurde schnell klar, dass er sich in diesem Spiel zu 100 % auf seine Defense verlassen konnte, denn beim zweiten Batter, der einen harten Schlag Richtung Short Stop bringen konnte, wurden beide Runner durch ein sehr knappes, aber dennoch äußerst sehenswertes Doubleplay wieder auf die Bank geschickt. Und so entwickelte sich ein großartiges Baseballspiel, in dem beiden Mannschaften kaum zählbares zuließen. Erst im dritten Inning konnten die Sly Dogs in Führung gehen: Kempkes und Buttler brachten die ersten Runs in diesem Spiel auf das Scoreboard, nachdem sie erst selbst sehr gute Schläge platzieren konnten und anschließend durch ihre Hintermänner (Jeske, Kaldeweide, Drewers) sicher nach Hause geholt wurden. Spätestens jetzt war jedem im altehrwürdigen Jahn-Stadion klar, dass hier durchaus mehr drin war, als man nach dem ersten Spiel hoffen konnte. Dieses zweite Spiel stand, im Vergleich zu Spiel 1, unter umgekehrten Vorzeichen. Hatte man selbst noch stets auf die gegnerischen Abwehrspieler geschlagen und Geschenke verteilt, während der Gegner perfekt die Lücken in der eigenen Abwehr ausnutzte, lief es nun genau andersherum. Es schien fast egal zu sein, wo die Capitals hinschlugen, immer stand bereits ein Sly Dog dort, um den Ball sicher zu fangen und zu einem Out zu verwerten. Ganz wie in dem alten Märchen von Hase und Igel: Ich bin schon da!

Vor allem das Outfield zeigte neben Kempkes eine bärenstarke Leistung, denn jeder Ball, war er auch noch so hart und weit geschlagen, landete in den Handschuhen von Jeske, Fechtner und Drewers, wobei die Zuschauer teilweise spektakuläre diving Catches zusehen bekamen (insgesamt 10 Fly Outs).

Es blieb bis zum Ende ein verdammt spannendes und ausgeglichenes Spiel, welches mit einer 3 zu 1 Führung für die Sly Dogs ins letzte Inning ging. Und dieser 7. Durchgang stand exemplarisch für das gesamte Spielgeschehen: Die ersten beiden Batter wurden durch Fly Outs im – natürlich - Outfield (Jeske) wieder ins, nebenbei bemerkt wunderschöne neue, Dugout geschickt. Der Sieg war zum greifen nah. Zwei Runs Vorsprung, zwei Aus… Das sollte doch klappen! Batter Nummer drei bekam ein Base-on-Balls. Doch Kempkes behielt die Nerven und belohnte seine außergewöhnliche Leistung mit einem Strike Out und dem siegbringenden dritten Out.

Geschafft! Die „Schlitzohren“ sind endlich in der Regionalliga angekommen und belohnen eine fantastische Teamleistung mit dem ersten Saisonsieg. Man ist wohl doch nicht so chancenlos, wie es manche Kritiker noch vor der Saison vorausgesagt hatten. Aber die Vergangenheit hat schon oft gezeigt, dass die Sly Dogs stets für eine Überraschung gut sind. Warten wir also ab, was die nächsten Spiele bringen.

Am kommenden Sonntag tut es unser Team den Schalkern gleich und reist zum Auswärtsspiel nach Köln. Mit dieser Leistung und der Rückkehr von zwei Spielern, könnte man auch bei den Cologne Cardinals vielleicht für eine Überraschung sorgen.

Ein ganz besonderer Dank gilt an dieser Stelle noch Thomas Neumann und Jan Grochowski, die an diesem Spieltag leider nicht zum Einsatz kamen, ihre Teamkollegen aber dennoch enthusiastisch vom ersten bis zum letzten Ball unterstützt und angefeuert haben. So sieht wahrer Teamgeist aus! Danke Männer!

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Bonn Capitals 6 1 2 2 2         13 10 0
Marl Sly Dogs 0 0 0 0 0         0 3 4

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Bonn Capitals 0 0 0 1 0 0 0     1 4 1
Marl Sly Dogs 0 0 2 0 1 0  /      3 9 0

2. Spieltag BZL Team (26.04.):

Lehrgeld bitte!

Am Sonntag (26.04.) spielte unser neues BZL Team in Hagen bei den Chipmunks auf dem Temper Field.

Anfangs spielte unsere zweite Herrenmannschaft einen soliden Ball und man holte direkt 3 Punkte im ersten Inning. Leider fing man sich direkt 6 Zähler ein und plötzlich war der Vorsprung weg.

Es folgten zwei packende Innings bei denen kein Team einen Run erzielte.

Im vierten Inning wurde endlich wieder geschlagen und man erreichte weitere 2 Punkte, was jedoch nicht viel gebracht hat, denn Hagen zog direkt mit 5 weiteren Punkten nach und somit stand es nach dem vierten Inning 05-11 für die Gastgeber.

Spieler des Tages ist Phil Tollkühn, der offensiv sowie Defensiv absolut überzeugt hat, an dieser Stelle muss unser Pitcher Thomas Neumann ebenfalls erwähnt werden, der sehr gut mit der gegnerischen Offensive klar kam und sie zurück hielt.

Viele unnötige Fehler die aufgrund fehlendem Spielverständnisses entstanden sind haben das Spiel zum kippen gebracht.

Nach 6 Innings war der Endstand 06-16 für den Gastgeber Hagen.

Mit 6 Hits und 6 Errors und nur 6 runs verabschiedeten sich die Schlitzohren aus Marl. Ein Team mit viel Potential hat den Sieg verschenkt.......

Tonight, Elvis is dead...... 

Das nächste Spiel findet am 17.05.2015 in Werl statt. (dr)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 0 0 2 0 1       6 6 6
Hagen Chipmunks 6 0 0 5 0 5       16 10 5

1. Spieltag Regionalliga (25.04.):

  • Marl Sly Dogs - Regionalliga 2015
  • Baseball Regionalliga - Marl Sly Dogs

Regionalliga Debüt nicht geglückt!

Am Samstag (25.04.) empfing das Regionalliga Team der Marl Sly Dogs den ersten Saisongegner aus Solingen im heimischen Ballpark (Jahnstadion) in Hüls. Die Schlitzohren waren dank mehrerer verletze und verreisten Stammspieler nicht in ihrer besten Aufstellung unterwegs.

Dem Trainer Trio, Dennis Rübenstahl, Nick Kempkes und Damian Kaiser fehlten u.a. Pitcher Armin Sieber, Shortstop Nick Kempkes, 3rd Baseman Patrick Webb, Center Fielder Malte Gesser, 2nd Baseman Björn Kiese usw.

Dennoch ließ der neue mit Trainer Dennis Rübenstahl nicht den Kopf hängen und motivierte das Team um gut in den Spieltag hinein zu starten.

Marl startete zunächst in der Defensive und ließ direkt 4 Punkte der Gäste aus Solingen zu, worauf Marl in der nächsten Inning Hälfte mit 2 Punkten antwortete und es 4-2 für die Gäste aus Solingen stand.

Viele Spielzüge der Schlitzohren liefen wie gewohnt gut, aber man merkte, dass viele Stammspieler fehlten und nicht so leicht zu kompensieren sind, des weiteren schien Solingen sehr gut auf die Schlitzohren vorbereitet zu sein, so dass die Gäste immer weiter in Führung ging. Pitcher Sven Feddern hatte an diesem Tag viel zutun, konnte aber leider nicht auf sein Feld hinter sich zähl

Marl machte zu viel unnötige Fehler - die es Solingen zu leicht machten.

Trainer Damian Kaiser musste selbst in diversen Spielszene ans Limit gehen und krachte sogar einmal mit seinen eigenen Spielerkollegen zusammen, der an der völlig falschen Ecke auftauchte. Kaiser konnte glücklicherweise diese Szene dank jahrelanger Erfahrung sauber klären. Nach über zwei Stunden wurde das erste Spiel mit14-02 nach 5 Innings verloren (Mercy Rule).

Im zweiten Spiel startete Joel Felix Gutierrez auf dem Mound, welcher Solingen zunächst ordentlich zurück hielt. Nach drei Innings schlichen sich aber die Fehler aus dem ersten Spiel direkt wieder ein und man verpasste die Chance das zweite Spiel für sich zu entscheiden.

Trainer Dennis Rübenstahl: „Das erste Team muss noch an sich arbeiten um dynamischer und routinierter zu werden, aber dank des vorhandenen Potentials sollte ein Klassenerhalt 2015 gar nicht so unrealistisch sein“ (dr)

Spiel 1:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Solingen Alligators 4 2 0 5 3         14 9 2
Marl Sly Dogs 2 0 0 0 0         2 5 7

Spiel 2:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Solingen Alligators 0 1 6 4 0         11 6 1
Marl Sly Dogs 0 1 0 0 0         1 4 3

1. Spieltag BZL-Team (19.04.):

Marl Sly Dogs BZL-Team 2015
BZL-Teams 2015 (16 von 27 Spielern)

MSD Team 2: First Game- First win

Am 19.04 empfing das brand neue Team 2 der Schlitzohren den ersten Gegner der Saison, die Rheine Mavericks.

Auf dem Mount startete Sven Feddern, der überragend gepitcht hat. Im ersten Inning startete Team 2 mit drei Strike outs, da Pitcher Sven Feddern den Gegnern keine Chancen ließ. In der darauf folgenden Offensive holte Marl 7 Punkte und konnte 13 Schlagleute einbringen bis sie gestoppt wurden.

Das Spiel war zwischen Inning 2 und 4 echt spannend, denn nach dem Pitcherwechsel auf Seiten der Mavericks schien die Offensive der Sly Dogs ins Stocken zu geraten und man sammelte nur nach und nach Punkte auf dem Scoreboard.

Nach 5 Innings stand es 11-01 für Marl und die mercy Rule trat in kraft.

Vielen Dank an die Mavericks für das schöne Spiel bei bestem Wetter.

Zum Abschluss gab es dann noch ein kleines amerikanisches Getränk für jeden Spieler. Nächste Woche Sonntag geht's weiter für Team 2- hoffentlich genauso erfolgreich wie heute.. (dr)

Scoreboard:

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Rheine Mavericks 0 1 0 0 0         1 1 5
Marl Sly Dogs II 7 0 1 2 1         11 11 2
  • Sly Dogs - BZL-Team
  • Baseball in Marl
  • Marl Sly Dogs
  • Sly Dogs - BZL-Team
  • Baseball in Marl
Baseball - Marl Sly Dogs II - BZL 2015

Die Spielberichte der Saison 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009 und 2008 findest Du in unserem Spiebericht Archiv Herren-Baseball!

Viel Spaß beim Stöbern.

Die Webmaster