Slydogs

------------ Saison 2016 ------------

 

 

4. Spieltag (24.09.) - NACHHOLTERMIN:

22:03 Sieg beim letzten Heimspiel der Saison 2016 gegen die Aachen Greyhounds.

Auch das zweite Aufeinandertreffen der Teams binnen einer Woche konnte unser Junioren-Team erneut unter der Führung des Interimscoach Damian Kaiser klar für sich entscheiden.

Obwohl das Mix-Team diesmal  aus vier Junioren-, fünf Jugend- und zwei Little League Majors-Spielern bestand.

Mit Simon Maxim Kaiser setzte der Interimscoach wieder auf einen Jugend-Pitcher  und wurde wieder nicht enttäuscht. Mit zwei „strike outs“ begann das Spiel und wurde durch ein „Assist“ vom Pitcher beim fünften Schlagmann zum 1st Baseman (Vinzent Syska, Jugendspieler) schnell beendet.

Die Gäste aus Aachen konnten keinen Punkt im ersten Inning erzielen, dann ging unser Team erstmals an den Schlag an diesen Tag.

Die Gäste konnten erst nach 19 Schlagmännern die Angriffe unserer Spieler stoppen. Die Ausbeute des ersten Inning für unser Junioren-Team: 15 Runs (Punkte), somit war der Spieltag bereits nach dem ersten Inning vorentschied.  Mit einer Führung von 15:00 begann das zweite Inning.

Drei Schlagmänner, bzw. drei „strike outs“ später wurden erneut schnell die Angriffsbemühungen der Gäste unterbunden und somit ging man erneut beim Stand von weiterhin 15:00 auf Punktejagd. Hierbei lies man es nun aber gemäßigt weiter laufen, so dass das zweite Inning bereits nach acht unserer Schlagmänner beendet war mit einer im Vergleich mageren Ausbeute von nur drei Weiteren Punkten mir 18:00 beendet wurde.

Dies sorgte bei den Gästen für einen Hoffnungsschimmer, so dass zu Beginn des dritten Inning nun „Hit´s“ und „Base on Balls“ erzielt wurden. Leichte Verunsicherung im Feld unseres Teams gepaart mit dem zweiten Atem bedeutete letztendlich drei Gegenpunkte für unser Team. Leicht überrascht und überrumpelt, aber wieder voll konzentriert, ging man dann beim Stand von 18:03 im dritten Inning an den Schlag. Mit vier weiteren Punkten nach neun Schlagmännern beendete man das dritte Inning mit einer Führung von 22:03.

Das vierte Inning begann man wieder voll konzentriert.

Wie bereits im zweiten Inning konnten gerade mal drei Aachener Spieler auf die Jagd nach Punkten gehen, keiner von ihnen hat jedoch das erste Base erreichen können. Das erste und dritte „out“ wurde durch jeweils eine „Assist“ vom Pitcher zum 1st Baseman erzielt, sowie das zweite „out“ per „strike out“. Somit wurde wieder ein Spiel erneut per Mercy Rule gewonnen. 

Ein schöner Abschluss der Heimspieltage der Saison 2016.

Am kommenden Sonntag (02.10.) geht es nun zu dem vermeidlich letzten Liga-Spiel 2016 nach Wesseling. Da unsere Little League Major Spieler (Springer) an diesem Tag beim BSJNRW All-Star Game mitspielen, müssen wir diesmal auf sie verzichten und ein Team aus Jugend- & Junioren-Spielern nach Wesseling entsenden. Erneut unter der Leitung  des Interimscoach Damian Kaiser, da Christian Wiemers sich immer noch in den USA auf der Exkursion befindet.

Die beiden Spieltage gegen Jülich werden wohl aus Mangel an Terminen an den beide Teams antreten können nicht mehr ausgetragen. 

Scoreboard

  • Marl Sly Dogs - Junioren-Team - 2016
  • Baseball Junioren - Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs Junioren
  • Baseball für Junioren - Marl - Sly Dogs
  • Junioren Marl Sly Dogs
  • Baseball in Marl - Junioren-Team

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Aachen Greyhounds 0 0 3 0           3 3 5
Marl Sly Dogs 15 3 4  /            22 9 2


Marl Sly Dogs - Junioren-Team - 2016

10. Spieltag (17.09.):

21:04 Auswärtssieg in Aachen. - Super Pitching-Leistung, leider ohne Krönung!

Beim besten Baseballwetter reiste ein Mix-Team aus vier Junioren-, vier Jugend- und einem Little League Majors-Spielern mit den beiden Interimscoaches Damian Kaiser und Dennis Rübenstahl nach Aachen. Der etatmäßige Coach, Christian Wiemers, konnte leider wegen einer Exkursion (6 Wochen USA) an diesem Spieltag nicht teilnehmen.

Das Spiel begann aus Marler Sicht unerfreulich, erster Schlagmann, erstes „out“. Doch infolge von zahlreichen Fehlern der Heimmannschaft in der Verteidigung konnte man drei Punkte verbuchen. Diese Halb-Inning hätte durchaus ohne Punkte beendet werden können. – Zu unserem Glück aber nicht.

Unser Team in der Verteidigung zeigte aber was es am heutigen Tag will, einen Sieg mit nach Marl nehmen.

Milos Grahovac (Jugend-Pitcher) zeigte was in im steckt! Drei gegnerische Schlagmänner, drei „strike outs“ und somit 03:00 nach dem ersten Inning für unser Junioren-Team.

Hierdurch sichtlich geschockt, konnten 15 Schlagmänner ihr Glück im zweiten Inning versuchen bevor es dem Heimteam gelang drei „out“ zu erzielen. Diese hohe Anzahl an Schlagmännern gepaart mit der hohen Anzahl an Fehlern in der Verteidigung sorgten letztendlich für weitere zehn Punkte.

Mit 13:00 ging man sehr selbstbewusst ins zweite Halbinning des zweiten Innings.

Zwei erneute „strike outs“ von Milos Grahovac (Jugend) und ein gut erlaufenes „fly out“ im Centerfield vom Tim Räuker beendeten das zweite Inning erneut nach drei gegnerischen Schlagmännern.

Obwohl das dritte Inning aus unserer Sicht sehr gut mit einem 2B-Hit begann, folgten schnell zwei „strike outs“ und ein „fly out“, so dass man nur einen weiteren Punkt erzielen konnte.

14:00, und die Heimmannschaft konnte im dritten Inning mit dem siebten Schlagmann beginnen.

>> Feld unterstützte Pitcher!

Mit zwei schell durch das Infield erzielten „outs“ sowie einem weiteren „strike out“ wurden die Angreifsbemühungen der Hausherren wieder schnell unterbunden.

Das vierte Inning begann ordentlich, gute Hits und ein paar weitere Fehler sorgten für sieben weitere Punkte nach erneut zwölf Schlagmännern und dem Zwischenstand von 21:00.

Nun realisierten alle was an diesem Tag für Milos Grahovac möglich war…
In bis dato drei Innings hat es noch kein Gegner auf das erste Base geschafft, kein Hit wurde erzielt!

Ein „Shutout“, ein  „No-Hitter“ ein „Perfect Game“ alles war nun möglich…

Doch bereits der erste Schlagmann im vierten Inning des Heimteams konnte das Base per „Base on Balls“ erreichen, ergo kein „Perfect Game“.

Dann kam der vierte Schlagmann, ein Base Hit, ein „Run“ und alle Möglichkeiten sich diesen Tag der sehr guten Pitcher Leistung zu krönen waren dahin. -  Zwar konnte das Feld bereits zwei „outs“ erspielen jedoch befand sich zu Zeitpunkt des ersten Hits noch ein Läufer auf dem dritten Base, der dann punktete.

Die Enttäuschung war  sowohl beim Pitcher sowie den Feldspielern spürbar und hatte noch weitere drei Punkte vor Abschluss des vierten Innings zur Folge.

Das Team freute sich über diesen Sieg und Respekt an die Hausherren, die nie aufgegeben haben!

Wir freuen uns auf das nächste (letzte) Heimspiel am 24.09.2016. Da trifft unser Team erneut auf die Aachen Greyhounds um den 4. Spieltag vom 04.06.2016 nachzuholen.


Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 10 1 7           21 13 3
Aachen Greyhounds 0 0 0 4           4 4 20

9. Spieltag (10.09.):

Spiel musste leider von unserer Seite aus abgesagt werden da das LLM- & RL-Team an diesem Tag in Paderborn waren und somit die Organisation (Umps/Scorer/Coaches) nicht gewährleistet werden konnte.

Wir hoffen auf einen Termin im Oktober.

8. Spieltag (03.09.):

Spiel musste leider von unserer Seite aus abgesagt werden da das RL-Team die Spieler benötigt. Dank Wesseling Vermins wird das Spiel am 02.10.2016 gespielt.

7. Spieltag (27.08.):

@ Work..

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Neunkirchen Nightmares 0 8 1 2 5         16 10 2
Marl Sly Dogs 0 0 0 1 3         4 2 7

5. Spieltag (21.08.) - NACHHOLTERMIN:

@ Work...

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Düsseldorf Senators  1 0 2 4 0         7 2 6
Marl Sly Dogs 9 4 6 2 1         22 5 3

6. Spietag (02.07.):

Bittere Niederlage in Düsseldorf. Das Team mit dem stärkeren Willen und vor allem mit der besseren Moral hat letztendlich verdient gewonnen.

Dabei begann das Junioren-Team (mit vier Jugend Spielern) recht ordentlich. Man konnte sofort drei Punkte im ersten Inning erzielen, leider ließ man aber auch drei Punkte zu. So stand es 3:3 nach dem ersten Inning. Im zweiten Inning konnte man nur einen weiteren Punkt erzielen, doch infolge eines Null- Punkte-Innings für die Hausherren ging unser Team erstmals mit 4:3 in Führung.

Im dritte Inning sollte nun endlich mal Punkte für Team fallen, mittlerweile hat der gegnerische Pitcher in den ersten drei Innings bereits sechs (6, einer wurde vom Ump jedoch leider nicht gegeben) "Hit by Pitch" geworfen, dies gepaart mit guten Hits sorgte für einen 9:3 Zwischenstand. Doch Düsseldorf ließ sich nicht beeindrucken und punktete. Ende des dritten Innings hatte man nur noch eine 9:7 Führung.

Im vierten Inning riss bei Marl der Faden. Obwohl man die ersten sechs Schlagmänner auf das erste Base bekam, man noch kein "Aus" verbuchen musste und bereits fünf Punkte erzielt hat, lief auf einmal alles schief. Drei schnelle "Aus" waren die Folge. Bei mittlerweile 14:07 konterte das Düsseldorfer Team erneut. Erst nach vier Gegenpunkten zum 14:11 war das Inning vorbei.

Völlig von der Rolle begann dann das fünfte Inning. Dies war bereits nach vier Schlagmännern zu Ende. Dabei wurden zwei Schlagmänner per "Base on Balls" eigentlich sicher auf das erste Base geschickt. Doch wer nicht aufpasst, den bestraft das Leben. Völlig überflüssig nach einem vollendeten Steal zu zweiten Base kehrt unser Läufer zurück zum ersten Base, aber im Schritttempo... Folge ein völlig unnötiges Aus. Des Weiteren läuft der Schlagmann nicht los, obwohl der dritte Strike fallengelassen wurde und im Backstop lag.

Aber wer glaubt schlimmer geht es nicht, der wird des besseren belehrt. Beim Stand von 14:11 für Marl können die Gastgeber nochmal nachschlagen. Den Marler Trainer ist klar, dass dies der letzte Versuch sein wird, da die Zeitbegrenzung von drei Stunden mit 100% Sicherheit erreicht wird.

Nun sollte auf Marler Seite ein Wechsel vollzogen werden, hierbei ließ sich der Trainer von Spielern überreden seinen Wechsel nicht vorzunehmen, sondern den Spielern eine Chance zu geben. - Zwei "Base on Balls", drei "Wild Pitches" und einen ein Base Hit weiter stand es bereits nur noch 14:13.

Dann doch der Wechsel. Einem schnellen ersten "Aus" folgte ein fataler Fehler. Statt des zweiten "Aus" war nun ein Läufer auf der dritten Base und ein weiterer Base Hit, Ausgleich. Es ging weiter im Fehlerkarussell, hinterherwerfen wie im Kindergarten, Fehlwürfe über Fehlwürfe. Obwohl der Trainer das Team gebeten hat die unmöglichen Spielzüge doch bitte nicht weiter zu versuchen, wurde dies konsequent ignoriert.

Durch ein weiteren "Fehler", zögern des Marler Spielers, war sowohl ein weitere Schlagmann sicher zu ersten Base gelaufen und einer vom Dritten- zum Home-Base und somit der WIN-Run zum 14:15. - Hätte man einen der Schlagmann schnell ausgenacht, hätte man die Chance gehabt ggf. noch ein Inning weiterspielen zu  können, aber so eine verdiente Niederlage.

Das Spiel war verloren, also wechselte Marl nochmals den Pitcher um über die benötigte Zeit zu kommen und das Spiel abzubrechen. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel bereits entschieden und die Zeit auch abgelaufen... Aber man musste noch weiterspielen? Egal.. nach zwei weiteren Gegenpunkten hatte dann der gegnerische Trainer es eingesehen und seine Spieler in "Aus" laufen lassen. - Selbst dies ging daneben...

So, nun geht es in die Sommerpause, bevor man am 21.08.2016 mit dem Rückspiel gegen Düsseldorf die Saison 2016 fortsetzt. Dies ist der Nachholspieltag vom 18.06.2016, damals konnten die Gäste aus Düsseldorf kein Team stellen.

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 1 5 5 0         14 7 4
Düsseldorf Senators 3 0 4 4 6         17 5 5

3. Spieltag (25.06.) - NACHHOLTERMIN:

Spielabbruch wegen Regen!

Nicht das Regen vorhergesagt wurde.

Nicht das es bereits vor Beginn des Spieles dauerhaft regnete.

Selbst die Anfahrt nach Jülich hatte mehr etwas von einer U-Bootfahrt als einer Autofahrt gemeinsam.

Der Platz war aber zur Spielbeginn sogar noch in einem akzeptablen Zustand. Dies entschuldigt jedoch nicht die Kurzsichtigkeit des Gastgebers. Spielen um jeden Preis, egal ob ein Spiel überhaupt möglich ist, egal wie hoch die Verletzungsgefahr ist, egal ob die Kinder krank werden.

Spieler rutschten über die glatten Bases (ist ja nicht gefährlich für die Kinder!), Pitcher und Batter versanken im Schlamm, Bälle waren bereits nach einem Bodenkontakt unbrauchbar...

Mehrfach wurde versucht denn Platz mit frischer Asche trocken zu bekommen.... aber anscheinend waren nur wir, die rd. 300,00 km einsichtig und nahmen die erneute Anreise in Kauf. - Dieser Spieltag hätte nie begonnen werden dürfen! Es war eine Frechheit uns bei so einem Wetter anreisen zu lassen!

Nach dem unsere Kinder völlig durchnässt über zwei Stunden im Regen standen und keine Besserung in Sicht war, entschieden unsere Trainer sich zum Schutz der Kinder abzureisen, auch wenn die verantwortlichen Schiedsrichter das Spiel nicht abbrechen würden. - Infolge einer kurzen Diskussion wurde das Spiel dann abgebrochen.

Das  Heimteam wollte ja auch einen Abbruch, aber erst nach der Hälfte des Spieles, damit das Spiel zählt.  Also war doch alles klar, eigentlich kein Spiel möglich... fünf Innings ohne Rücksicht auf Gesundheit der Kinder durchziehen und dann fertig. Komisch, wenn es doch so gut war das Wetter, warum sollten nicht die neun Inning gespielt werden?

Unsere Trainer sind beide bereits seit Jahrzehnten in Sachen Baseball in ganz NRW mit unseren Teams unterwegs. So ein rücksichtsloses Verhalten, insbesondere im Nachwuchsbereich haben beide noch nicht erlebt.

Hoffen wir nun auf wenigstens besseres Wetter.

Nächste Woche geht es dann nach Düsseldorf, bereits jetzt ist schon klar, dass wir mit Maximal neun (9) Spielern Anreisen werden müssen, darunter mind. vier bis fünf Jugendspieler. Abschlussfahrten, Abschlussfeiern sowie verletzungen verkleinen aktuell unseren Junioren-Kader. Nachdem wir Aachen und Düsseldorf entgegengekommen sind, bleibt für uns kein Spielraum mehr....

5. Spieltag (18.06.):

Spiel wird abgesagt! Die Gäste aus Düsseldorf bekommen kein Team an diesem Spieltag zusammen. Lediglich 5 ½  Spieler stehen zur Verfügung.

Wir versuchen das Spiel am 21.08.2016 nachzuholen

4. Spieltag (04.06):

Spiel wurde abgesagt. Die Gäste aus Aachen (Greyhounds) konnten kein Team an diesem Spieltag stellen, wir haben uns auf einen Nachholtermin im September geeinigt. Das Spiel wird am 24.09.2016 nachgeholt.

3. Spieltag (28.05.):

Spiel musste leider von unserer Seite aus abgesagt werden. Dank Jülich Dukes wird das Spiel am 25.06.2016 nachgeholt.

2. Spieltag (22.05.):

Immer der Leon...

Wenn unser Team einen "hit by pitch" kassiert, trifft es seit Jahren regelmäßig Leon Richter.... Dabei immer seinen Ellenbogen.... Auf diesem Weg alles Gute noch mal! Bitte keine weiteren kassieren.

>>>Nun zum Spiel!

Sieg beim ersten Heimspieltag der Saison! Mit 14:02 bei noch keinem Aus (out) konnte man vorzeitig im achten Inning das Spiel durch einen 2B Hit von Andrew Khourn, durch den die benötigten zwei Punkte (runs) erzielt wurden, per "Mercy Rule" beenden. Dabei konnte Damian Kaiser (Interimscoach für Christian Wiemers, der mit dem BZL-Team auf Punktejagd in Siegen war) vor Beginn des Spiels nicht wirklich rechnen. Denn mit fünf Junioren- (16-18 Jahre) und fünf Jugendspielern (14 & 15 Jahre) stand ein im Durchschnitt eher junger Kader für diesen Spieltag zu Verfügung.

Dies traf aber auch für die Gäste aus Wesseling (Vermins) zu. - Somit trafen körperliche und altersmäßige gleichwertige Teams aufeinander.

Als "starting" Pitcher setze der Coach auf Simon Kaiser (Pitcher des Jugend-Teams). Simon Kaiser überzeugte bislang in allen Jugendspielen mit einer Topleistung und es sollte nun getestet werden wie er mit der größeren Entfernung, sowie den vermeidlich stärkeren Schlagmännern zurechtkommt.

Mit neun "Strike Outs" in 3,66 Innings bei zwanzig Schlagmännern beantwortete Simon Kaiser diese Frage. Obwohl Simon Kaiser auch "Hits" kassieren musste (3*1B & 2 *2B), punkteten die Gäste nur infolge der drei Fehler im Feld. Als nach 20 Schlagmännern der Arbeitstag vorzeitig für Simon Kaiser beenden werden musste, damit er am kommenden Donnerstag für das Jugend-Team wieder eingesetzt werden kann, führte unser Team mit 5:3.

Nun fiel die Wahl auf den drei Jahre älteren Spieler Luke Maag. Zuerst sollte Andrew Khourn eingesetzt werden, der signalisierte aber, dass er nicht sicher sei ob er heute 100 % fit ist.

Luke Maag, der deutlich schneller werfen kann, sendete 11 der gegnerischen Spieler in den folgenden 4,33 Innings per "Strike Out" direkt auf die Bank und war hiermit hauptverantwortlich dafür, dass die Gäste keinen weiteren Punkt erzielen konnten. - Keinen einzigen Hit konnten die Gäste gegen Luke Maag landen! Lediglich per "Base on Balls" gelang es vier Spielern der Wesseling Vermins das erste Base zu erreichen. Einen konnte sich Luke Maag per "Pick off" dennoch nachträglich selber holen. Jérôme Wegner erspielte das einzige Aus (out) in diesen 4,33 Innings an den Luke Maag nicht direkt beteiligt war. - Eine "SUPER"-Leistung von Luke Maag!

Im Angriff war Paul Cattepoel mit seinem "inside the Park" Homerun und seinem 3B Hit der beste Marler Spieler, dicht gefolgt von Andrew Khourn mit einem 3B Hit und einem 2 B Hit. Aber dies soll nicht die Gesamtleistung des Teams schmälern. Mit insgesamt acht Hits (1HR, 2*3B, 2*2B und 3*1B), acht "Base on Balls" und den bereits erwähnten "Hit by Pitch" erreichten 18 Marler Spieler mindestens die Erste Base, ein FC war auch darunter. Hinzu kamen noch drei weitere die infolge von Fehlern in der Verteidigung der Gäste die Erste Base erreichten. Diese 21 Schlagmänner, die zu Läufern wurden konnten insgesamt 17 weitere Bases per "Base Steal" erreichen. Dieses aggressive Baserunning gepaart mit den Hits und Fehlern der Verteidigung konnte man letztendlich in 14 Punkte (Runs) umsetzen.

Die beiden nächsten Spiele stehen aber bereits jetzt unter einem schlechten Stern. Das kommende Spiel am Sa. den 28.05.16 in Jülich bei den Dukes können wir nicht antreten. Durch den Feiertag bekommen wir kein Team zusammen, Kurzurlaube und Abschlussfahrten dezimieren unseren Kader derartig, dass kein spielfähiges Team gestellt werden kann. Die vor Wochen angestrebte Spielverschiebung wurde seitens der Jülich Dukes noch nicht wirklich bearbeitet. Am vergangenen Freitag (20.05.) wurde uns telefonisch mitgeteilt, dass die Chancen auf eine Spielverlegung sehr schlecht stehen und man wohl auf den Termin bestehen wird. - Dies hätte dann eine 9:0 Niederlage am grünen Tisch für uns zur Folge, was sehr schade wäre, da es die ohnehin wenigen Spiele unseres Junioren Teams weiter dezimieren würde und Spiele die am grünen Tisch entschieden werden eigentlich in niemandes Interesse sein kann.

Aber nicht nur wir haben Probleme. Am angesetzten Heimspiel (04.06.16) können die Gäste aus Aachen (Greyhounds) kein Team stellen. - So ist es halt, es trifft jeden einmal…Deshalb werden wir Versuchen einen Ausweichtermin für den September oder Oktober gemeinsam mit den Aachen Greyhounds zu finden. - Wie gesagt, es trifft jeden einmal!

Somit wird unser Junioren-Team erst am 18.06. im Heimspiel gegen die Düsseldorf Senators erneut auf Punktejagd gehen. Spielbeginn ist bereits um 11:00 Uhr!!

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Wesseling Vermins 0 1 0 2 0 0 0 0   3 5 3
Marl Sly Dogs 3 2 0 0 4 2 0 3   14 8 3

1. Spieltag (30.04.):

  • Junioren-Baseball - Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Junioren

Niederlage zum Saisonauftakt! - Junioren verlieren 20:06 in Neunkirchen.

Am 30.04. startete auch unser Juniorenteam (stark ersatzgeschwächt, mit insgesamt vier Jugend-Spielern) in die Saison 2016.

>>> Dabei musste man direkt zu einem schweren Auswärtsspiel zu den Neunkirchen Nightmares.

Bei bescheidenem Aprilwetter entwickelte sich schnell ein ungleiches Spiel. Schon im ersten Inning machten die Nightmares klar wer Herr im Haus ist und führten 6:0. Wenig besser ging es die 3 nächsten Innings weiter, so das Neunkirchen vor dem fünften Inning auf 18:5 davongezogen war. Das spiel war lange gelaufen, es folgte Schadensbegrenzung was auch gut gelang. Nach dem siebten Inning wurde das Spiel dann nach 10-Run-Rule beendet.

Was kann man aus diesem Spiel mitnehmen? Wir konnten viele Pitcher (vier) ausprobieren, die ihren Job alle zufriedenstellend gelöst haben, Andrew Khourn sogar weit mehr als das. Nachdem man hoffnungslos zurück lag konnte man sich fangen und brachte das Spiel würdevoll zu Ende und war vom fünften Inning an ein gleichwertiger Gegner.

Negativ aufgefallen sind die vielen Errors. Ein Error pro Inning ist einfach zu viel. Bis zum nächsten Spiel werden wir hart daran Arbeiten diese leichten Fehler, die in knappen Spielen auch gerne mal den Sieg kosten, abzustellen.

Weiter geht’s am 22.05. im heimischen Stadion wo wir hoffentlich mit mind. zwei weiteren Junioren an dei Leistung der letzten 3 Innings anknüpfen können und den Sieg davon tragen werden. (cw)

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 1 3 1 0 0 1     6 7 7
Neunkirchen Nightmares 6 4 1 7 2 0  /      20 10 0

 

 

 

  • Junioren-Baseball - Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Junioren

Weitere Spielberichte für die Saison 2010, 2013, 2014 und 2015 findest Du in unserem Spiebericht Archiv Junioren-Baseball.

Viel Spaß beim Stöbern.

Die Webmaster