Slydogs

Jugend-Landesliga Saison 2016:

8. Spieltag (04.09.):

  • Marl Sly Dogs Jugend-Team 2016
  • Marl Sly Dogs Jugend-Team 2016
  • Marl Sly Dogs Jugend-Team 2016

Eine Perfekte Saison!

Das Jugend-Team der Marl Sly Dogs verabschiedet sich mit dem achten Sieg* am achten und letzten Spieltag aus der Saison 2016. Mit einem klaren 24:00 Sieg gegen die Spielgemeinschaft der Teams Duisburg Dockers und Witten Kaker Lakers konnte man trotz langer Spielpause - das letzte Spiel datiert vom 03.07.16 - an die gute Leistung der vorangegangenen Spieltage nahtlos anknüpfen.

Bevor es zum Spielbericht geht, möchten wir die allerbesten Genesungswünsche an den bereits im ersten Inning ohne Fremdeinwirkung unglücklich verletzten Shortstop der Duisburg Dockers, Toni De Pablo Perez senden. Alles Gute, schnelle Genesung und eine baldige Rückkehr auf das Feld der Träume wünschen Dir alle Jugendspieler der Marl Sly Dogs und selbstverständlich auch die Trainer.

>> Eine kurze und unerwartet erfolgreiche Saison 2016 ist nun zu Ende.

Beim letzten Spiel zeigte das Team noch einmal, was in ihm steckt. Das letzte Saisonspiel hatte einiges zu bieten; Homeruns, gute Spielzüge, eine erfolgreich gespielte „Hotbox/Rundown“ und erneut sehr gutes Pitching. Um nur einige Highlights aus Marler Sicht zu nennen.

Im Anschluss an das offizielle Spiel wurden in Duisburg noch zwei weitere Innings gespielt. Dabei wurden nur die Pitcher getauscht. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit guten Spielzügen und jeder Menge Spaß auf beiden Seiten und rundete somit den letzten Spieltag ab.

Die Saison 2016 in Zahlen: In 7 Spielen konnte man in leider nur 25 Innings auf Punkte-Jagd gehen… Dabei erzielte man 143 Runs (Punkte). 28 Innings stand man in der Verteidigung, dabei gelangten allen Gegnern insgesamt sieben Runs (Punkte). Nur ein Spiel ging über fünf Innings, endete aber letztendlich mit dem in dieser Saison gewohnten Ergebnis.

Noch ein paar Zahlen der Statistik 2016:113 gegnerische Schlagmänner standen unseren Pitchern (Milós Grahovac [3K & ERA 6,77] und Simon Maxim Kaiser [58K & ERA 1,01]) in sieben Spielen (28 Innings) entgegen, 61 wurden direkt per „Strike out“ auf die Bank zurück geschickt, die verbleibenden 24 „Outs“ wurden im Feld erspielt (28 Innings = 84 Outs).Hingegen konnten von unseren 240 Schlagmännern (25 Innings) nur 38 direkt per „Strike out“ auf die Bank zurück geschickt werden. 12 Hits (1B) haben unsere Pitcher 2016 hinnehmen müssen. 67 Hits (39*1B, 21*2B, 4*3B & 3 HR) hat unser Team gegen die anderen Teams erzielt. Diese 67 Hits gepaart mit den 86 „Base on Balls“, den 162 „stolen bases“ sowie den beiden „Hit by Pitch“ waren die Grundlage für die 143 Runs (Punkte) in 2016.

Leider wird dieses Team in dieser Konstellation 2017 nicht mehr auf Punktejagd gehen können. Die Spieler Milós Grahovac, Simon Maxim Kaiser, Tim Räuker (vorzeitig) und Jérôme Wegner wechseln zu den Junioren, andere Spieler verlassen uns u.a. aus persönlichen Gründen.

Wir danken Alexander Höwner (freuen uns schon heute auf das Comeback), Marvin Alexander Leismann und Luis Andreas Dagobert Richter für ihren Einsatz bei uns und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.

Bei allen hoffen wir, dass sie den Weg zum Baseball irgendwann zurückfinden.


Verbleiben werden Noah Yama Obeidi und Vincent Syska. Diese werden dann mit den neun Spielern aus dem Little League Majors Team 2016 und vier Spielern aus dem Tee-Ball Team 2016 das Jugend-Team 2017 stellen. Eine solide Grundlage mit aktuell 15 Spielern wird dann auch dem neuen Coach, Dennis Rübenstahl zur Verfügung stehen. Dennis Rübenstahl wird somit mit seinem Team gemeinsam den Wechsel vollziehen. - Ein hartes Erbe ;-)!

Leider ist bereits heute klar, dass es hierdurch im Jahr 2017 kein Little League Majors Team der Marl Sly Dogs geben wird. – Ein durchaus schmerzlicher Verlust.

Damian Kaiser folgt seinerseits auch seinen Spielern, die er zum größten Teil bereits seit der Tee-Ball Zeit (2007) betreut. Die Jugendspieler werden nun bis zum Ende der Junioren-Saison bei dem Junioren-Team u.a. auch als Vorbereitung auf 2017 eingesetzt.

*leider wurden nur sieben Spiele gespielt, da Werl nicht antreten konnte wurde ein Spiel mit 7:0 am grünen Tisch gewertet. Dieses Spiel ist in keine Statistik eingeflossen.

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 5 12 7             24 16 2
SG Duisburg/Witten 0 0 0             0 0 4

7. Spieltag (03.07.):

Marl Sly Dogs - Baseball - Jugend 2016

7. Sieg im siebten und letzten Heimspiel der Saison 2016.

Die Saison 2016 nähert sich für das Jugend-Team dem Ende. Bereits am Sonntag den 03.07.2016 wurde bereits das vorletzte Spiel der Saison 2016 gespielt und 19:01 gegen die Gäste aus Herne , exakt wie im Hinspiel in Herne, gewonnen.

Eigentlich geht bei uns eine Saison im Baseball von Ende März bis Anfang Oktober.

Eigentlich angesichts der vielen Feiertage und Ferien schon eh ein sehr enger Spielplan.

Doch das "Sterben" von Nachwuchsteams bescherte uns in diesem Jahr lediglich acht (8!) Spieltage. Einer davon ist sogar auch noch ausgefallen, weil das gegnerische Team aus Werl kein Team an dem Spieltag stellen konnte.

Somit bleib uns nur noch ein Spieltag in der lfd. Saison.

Im siebten Spiel setze sich das fort was uns bis dato die ganze Saison getragen hat. Simon Maxim Kaiser lieferte wieder ab. Zehn der fünfzehn gegnerischen Schlagmänner (Batter) beförderte er via "Strike out" zurück auf die Bank. Damit konnte Simon Maxim Kaiser in den bisher sechs Spielen (23,66 Innings) insgesamt 54 "Strike out" (von insgesamt 75 erzielten "outs") erzielen. Dabei kassierte Simon Maxim Kaiser nur 12 "Hits", lies 12 Schlagmänner via "Base on Balls" auf die erste Base und einen weiteren via "Hit by Pitch".

Von den bislang sieben (7!) Gegenpunkten gehen auch nur drei auf das Kontor unseres Pitchers.


Diese konstante Leistung ist auch die Grundlage des Erfolgs 2016. Unsere Verteidigung steht und unsere Spieler liefern im Angriff eine gute Leistung stetig ab.

Dies spielgelt sich in fast allen Bereichen ab. Im Angriff erzielte unser Team bislang 126 Punkte (Runs), dagegen musste man nur 7 Gegenpunkte hinnehmen. Hätte man das Spiel gegen Werl gespielt, wären sicherlich weiter 20 Punkte (Runs) hinzugekommen.

Unsere Pitcher haben nur 12 Schlagmänner via "Base on Balls" auf die erste Base gelassen. Die gegnerischen Pitcher haben es dafür 73 unserer Schlagmänner ermöglicht.

Aber auch unsere 53 "Hits" (1*HR, 3*3B, 19*2B & 30*1B) sind deutlich höher ausgefallen als die 13 "Hits" der gesamten Gegner.

Sowie auch die geringeren Anzahl an "Strike outs" unseres gesamten Teams, am Schlag in dieser Saison (35 "Strike Outs" Marl : 57 "Atrike Puts" alle gegnerischen Teams zusammen).

Lediglich die acht (8) Fehler "E´s" in der Verteidigung sind angesichts der tatsächlich Anzahl an gespielten Bällen deutlich zu hoch ausgefallen, aber dies kann man durchaus auf den Konzentrationsverlust der Feldspieler durch die Spielverläufe zurückzuführen. Unser Team profitierte hingegen von insgesamt 35 Fehlern "E´s" der Gegner.

Nach einem 24:01 gegen Werl, einem 18:01 gegen Hagen, einem 19:01 gegen Herne, einem 20:01 gegen die Spielgemeinschaft aus Duisburg und Witten, einem 7:0 gegen Werl (am grünen Tisch, da das Team nicht anreiste), 18:02 gegen Hagen und erneut einem 19:01 gegen Herne bleibt noch ein Spiel gegen die SG Duisburg / Witten am 04.09.16 zu spielen bevor die Saison viel zu früh für unser Team endet.

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Herne Lizards 0 1 0 0           1 1 6
Marl Sly Dogs 8 7 4  /            19 11 2

6. Spieltag (26.06.):

18:02 Sieg in Hagen, Ergebnis klarer als das Spiel!

Es war ein hartes Stück Arbeit und das bislang schwerste Spiel. Leider fehlte der beste Pitcher der Gastgeber, sonst hätte sich wirklich ein spannendes Spiel entwickeln können.

Angesicht der Verläufe der vorangegangenen Spieltage, hat unser Trainer die Reihenfolge der Schlagmänner geändert, sowie die Anzahl der jüngeren Spieler aus dem LLM-Team auf vier in der Startformation erhöht.

Dies konnte man sofort zu Beginn des ersten Inning auch sofort erkennen. Mit drei "Strike Outs" bei drei Schlagmännern beendete man ungewohnt schlecht ein Inning.

Aber auf unseren Pitcher Simon Maxim Kaiser war wie immer Verlass. Fünf "Strike Out" in zwei Innings bei nur neun gegnerischen Schlagmännern waren hauptverantwortlich für das Ausbleiben von Gegenpunkten. 

Aber nicht nur am Schlag (at Bat) wurden die Wechsel spürbar. Im Dritten Inning, in der Verteidigung erspielte man sofort zwei Aus (Outs), ein durch das Inflied und ein "Strike Out". Doch kassierte man dann vier Hits der insgesamt sechs "Hits" an diesem Tag. Ungewöhnlich viele, hier machten sich die Wechsel im Outfield deutlich bemerkbar. Was sonst von den Feldspielern errannt und gefangen wurde fehlte nun. Bevor unser Pitcher ein weiteren Spieler per "Strike Out" auf die Bank setze und somit das Inning beendete, punktete das Heimteam. Erstmals in dieser Saison hat man mehr als einen Punkt (Run) im gesamten Spiel hinnehmen müssen.

Aber Simon Maxim Kaiser antwortete hierdrauf im vierten Inning mit zwei "Strike Outs" bei den ersten beiden Schlagmännern bevor er mit einem "Assist" zur ersten Base das Inning beendete.

Infolge des schlechten Starts im ersten Inning mit null Punkten und des ungewöhnlich langen dritten Innings mit sieben gegnerischen Schlagmännern, musste man erstmals Fünf Innings Spielen. - Was erfreulich war.

Dies hatte aber zur Folge, dass nach zwei Weiteren "Strike Outs" die Maximalzahl der Schlagmänner durch unseren Pitcher Simon Maxim Kaiser erreicht wurde und wir erstmals in der Saison gezwungen waren den Pitcher zu wechseln.

Bei zwei Aus (Outs) betrat Milos Grahovac den Mound.

Milos Grahovac, der bereits öfters bei den Junioren als Springer aus der Jugend sowie im Spiel gegen Herne als Pitcher eingesetzt wurde, fackelte nicht lange. Mit einem "Strike out" beim ersten Schlagmann sorgte er für das benötigte dritte und letzte Aus (Out) des Spieltages. - Wir haben nicht nur einen guten Pitcher!

Besonderer Dank geht an diesem Tag an die vier LLM Spieler, wir werden euch weiterhin in dieser Saison 2016 als Springer einsetzen um Euch für die kommende Saison 2017 gut vorzubereiten.

Hagen war an diesem Tag eine härtere Nuss, es wäre echt schön und spannend gewesen, wenn der beste Pitcher Hagens das Spiel nicht verpasst hätte, nicht um sonst ist das Team aus Hagen Tabellenzweiter.

Wir sind sicher in Zukunft wieder weitere spannende Spiele miteinander/gegeneinander erleben zu dürfen. Insbesondere unter dem Gesichtspunkt das unsere Pitcher kommendes Jahr in die Junioren wechseln. Aber Vorsicht, da kommen wieder gute aus dem LLM-Team in das Jugend Team 2017 nach.

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 0 2 6 5 5         18 5 0
Hagen  0 0 2 0 0         2 7 9

5. Spieltag (19.05.):

7:0 Sieg - Entscheidung leider am "grünen Tisch" gefallen!

Nach dem 24:01 Erfolg im Hinspiel bei der Werler Wölfen hat man sich nach einer langen Pause mal wieder auf ein Spiel gefreut. Dabei war man durch aus optimistisch wieder einen Sieg einzufahren. Klar hat man nun zwar gewonnen, aber leider nicht in einem Spiel, sondern am "grünen Tisch".

Am Donnerstag (16.05.) wurden wir von Gegner aus Werl in Kenntnis gesetzt, dass das Team mangels Spieler nicht anreisen wird. Auch hat man vorsorglich bereits geprüft ob es seitens der Werler einen Ersatztermin anbieten könnte um das Spiel doch noch spielen zu können. Der leider einzige angebotene Termin passte leider unserem Team nicht in die aktuelle Planung, so dass wir leider keinen neuen Termin finden konnten und das Spiel somit für uns gewertet wurde.

Leider hat so ein Sieg keinen Wert und angesichts der Rückzüge von Teams aus dem Ligabetrieb ist dies somit eine zusätzliche Verringerung der Spieltage. Ein herber Verlust an einer Spielmöglichkeit und dies bei der aktuellen Situation in der Landeliga I mit gerade mal acht (8!) Spieltagen!.

Es bleibt zu hoffen, dass wir wenigstens noch die restlichen drei der dann sieben Spieltage in 2016 noch spielen können. - Wir sind echt froh, dass unsere Jugend-Spieler die Möglichkeit haben wenigsten in das Junioren-Team springen zu können. Natürlich mit der Hoffnung, dass dort die Spieltage bestehen bleiben!

4. Spieltag (26.05.):

  • Marl Sly-Dogs Baseball Jugend-Team
  • Jugend-Baseball Marl Sly Dogs
  • Ballpark-Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs Jugend-Baseball

Mit dem vierten Sieg im vierten Spiel beendet das Jugend-Team der Marl Sly Dogs die Hinrunde der Saison 2016.

Beim 20:01 konnte man wieder auf eine gute Pitcherleistung aufbauen. Mit zehn „Strike outs“ (Ks)  in vier Innings leitete Simon Maxim Kaiser das positive Ergebnis an diesem Tag erneut ein, lediglich zwei „Aus“ (outs) mussten von den Feldspielern erspielt werden. Dabei unterlief dem Team mal wieder völlig unnötige Fehler. Diese sind letztendlich auch für den Gegenpunkt verantwortlich.

Mangelnde Konzentration kostete uns immer wieder Punkte. Dies mag durchaus auch daran liegen, dass in den vergangenen Spielen rd. 80-90% des benötigten „outs“ durch die eingesetzten Pitcher erzielt wurden, so dass die Feldspieler nicht wirklich gefordert wurden.

Im Angriff konnte man an die gewohnt starke Team-Leistung der vergangenen Spiele anknüpfen.

Neun Hits (5* 2B & 4* 1B), zehn „Base on Balls“, fünf „E´s“ (Fehler der gegnerischen Defensive) gepaart mit 30 „Stolen Bases“ resultierten letztendlich in den 20 erzielten „Runs“ (Punkten).

Somit konnte das Marler Jugend-Team bereits nach vier Spielen 81 „Runs“ (Punkte) erzielen. Dabei musste man selbst lediglich vier „Runs“ (Punkte) hinnehmen.

Die neue Spielgemeinschaft der Duisburg Dockers und der Witten Kaker Lakers zeigte gute Spielzüge und überraschte durch den sehr großen Kader, dies ist ein sehr positives Zeichen für die Zukunft. Wir freuen uns auf die nächste Begegnung.

Am 19.06. startet bereits die Rückrunde, als Gäste erwarten wir die Werler Wölfe.

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
SG Duisburg / Witten 0 0 1 0           1 1 5
Marl Sly Dogs 8 1 11  /            20 9 2

 

 

Marl Sly Dogs - Jugend-Baseball-Team 2016

3. Spieltag (08.05.):

  • Simon Kaiser - Marl Sly Dogs
  • Jugend-Team - Marl Sly Dogs 2016

Zu stark für diese Liga?

Dritter Sieg in Folge! Mit 19:01 besiegte man in nur vier Innings den Gastgeber Herne Lizards.

Dabei setzte Simon Maxim Kaiser sein starkes Pitching fort. Nur 12 (jeweils vier pro Inning) der Herner Schlagmänner konnten in den ersten drei Innings auf die Punkte-Jagd gehen. Sieben durften sich unverrichteter Dinge per "Strike Out" direkt zurück auf Bank setzen. Lediglich zwei weitere Aus (out) mussten in den ersten drei Innings vom Feld erspielt werden. Das erste wurde vom Julien Pascal Khourn (Springer aus dem Schüler Little League Majors Team - 2nd Base) durch ein Zusammenspiel zum Jérôme Wegner (1st Base) erzielt und das Zweite vom Pitcher (Simon Maxim Kaiser) ebenfalls durch ein Zusammenspiel zum 1st Baseman (Jérôme Wegner).

Damit waren die ersten drei Innings beim Stand von 15:00 beendet.

Leider unterlief dem Feld ein völlig unnötiger Fehler (E) und somit erreichten drei Herner Spieler in den ersten drei Innings jeweils mind. die erste Base.

Nachdem man selbst im vierten Inning weitere vier Punkte (Runs) erzielen konnte musste man nur noch ein halbes Inning gut verteidigen.

Mit Milós Grahovac betrat der zweite Pitcher der Marler erstmalig in dieser Saison den „Pitchers Mound“.  Auch Milós Grahovac benötigte nur vier Schlagmänner um das Inning zu beenden. Dabei schickte auch Milós Grahovac zwei der Angreifer unverrichteter Dinge zurück auf die Bank. Lediglich ein Herner (Ben Peters), landete einen Hit (1B) gegen Milós Grahovac und konnte infolge eines weiteren Feldfehlers das zweite Base erreichen und letztendlich punkten. Das dritte benötigte „Aus“ (out) wurde vom Feld erspielt. Der kurz zuvor eingewechselte Leon Schaubt  (ebenfalls Springer aus dem Schüler Little League Majors Team - RF) warf zum 1st Baseman. - Dies war das erste „Aus“ (out) in diesem Inning, der Herner Läufer (Ben Peters) nutzte diese Situation und holte den Punkt.

Somit ist für die Marler Trainer klar, dass sie aktuell auf zwei sehr gute Pitcher bauen können.

Beide Pitcher (Simon Maxim Kaiser = 23 geworfene „Strike outs“ (K) & Milós Grahovac = 2 geworfene „Strike outs“ (K)) sorgten somit in zwölf bisher gespielen Innings an insgesamt drei Spieltagen für 69,44 % der benötigten „Aus“ (outs) und sind maßgeblich für den aktuellen Erfolg des Teams in der Verteidigung. Insgesamt traten unsere Pitcher bisher 46 gegnerische Schlagmänner entgegen, dies sind im Durchschnitt nur 3,83 pro Inning!

Im Angriff selbst konnten die Marler Spieler wieder zeigen, dass einige von ihnen gut schlagen können. Zehn Hits (6*2B & 4*1B) und 13 "Base on Balls" war die Ausbeute an diesem Tag, leider immer noch viel zu viele "Strike out´s" (K), insgesamt 13!!

Mit 20 "Stolen Bases" (SB) legte man wieder den Grundstein für die hohe Punkteausbeute (Runs). In bisherigen drei Spielen konnte man somit insgesamt 65 „Stolen Bases“ (SB) verbuchen! Bei den elf gespielten Innings macht dies 5,91 „Stolen Bases“ pro Inning in dem man sich im Angriff befindet. – Weiter so!

Nach drei Spieltagen, in den man in nur elf Innings auf Punktejagd gehen konnte, hat man bereits 61 Punkte (Runs) erzielt. Somit erzielte man aktuell durchschnittlich 5,55 Punkte (Runs) pro gespieltes Inning. Die wurde durch insgesamt 28 Hit´s und 41 „Base on Balls“, sowie dem aggressiven „Base Running“  mit insgesamt 65 „Stolen Bases“ ermöglicht.

Was bleibt uns vor dem vierten Spieltag (Heimspiel am 26.05. 11:00 Uhr gegen die SG Duisburg/Witten), an den man die Hinrunde bereits beendet, noch zu sagen?

Die sehr hohe Anzahl (22 K´s) an „Strike outs“ der eigenen Offensive muss verringert werden, wenn möglich aber auch sollen "Base on Balls" vermieden werden. - Dies ist ein "SCHLAGSPORT"
Des Weiteren muss die Konzentration gehalten werden, weiter Vollgas gespielt und die Gegner dürfen nicht unterschätzt werden! - Egal wie diese bisher gespielt haben. Neue weitere Herausforderungen müssen geschaffen werden. Zum Beispiel sind Einsätze bei den Junioren oder Herren-Teams von der Marler-Jugend anzustreben, damit eine Chance auf eine Weiterentwicklung besteht. Überflüssige Fehler (E´s) müssen vermieden werden. 

PS: Am Muttertag spielen unsere Spieler zu Ehren aller Mütter mit einem rosa Flor. – Für Handschuhe, Schläger, Helme und Baseball-Schuhe wie bei den „Pros“ (MLB) üblich an diesem Tag, fehlten leider die finanziellen Mittel. Doch auch klein Zeichen sind viel wert! – DANKE AN ALLE MÜTTER!

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 3 7 5 4           19 10 2
Herne Lizards 0 0 0 1           1 3 4

2. Spieltag (01.05.):

  • Marl Sly Dogs - Baseball - Jugend
  • Baseball-Jugend Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Baseball - Jugend
  • Baseball-Jugend Marl Sly Dogs
  • Marl Sly Dogs - Baseball - Jugend

Sieg am Tag der Arbeit.... endlich mal kein Regen!

Vorweg, in der jüngeren Vergangenheit, gefühlt also zehn Jahre hat es beim Aufeinandertreffen der Team in Marl immer geregnet, diesmal spielte man beim besten Baseball-Wetter!

>> Zuerst einmal wünschen wir Jana Broziewski gute Besserung, die beim Schwung  am Handgelenk getroffen wurde.

Nun zum Spiel.

Unsere Defensive stand sehr gut, wenn sie gefordert wurde war sie bereit.

Acht der insgesamt dreizehn gegnerischen Schlagmänner/Schlagfrauen in vier Innings konnten Simon Kaiser als Pitcher, per "Strike out" zurück auf die Bank schicken und knüpfte an die sehr gute Leistung des ersten Spiel gegen Werl nahtlos an. Jedoch wurde ein weiterer "No-Hitter" durch die  Gäste vereitelt. Mit einem überraschenden und guten Bunt bei bereits zwei Strikes hat Julien Schneider unser Defensive überrascht und somit das erste Base erreicht. Zwei "stolen Bases" und ein völlig unnötiger Fehler (E2) bescherten den Gästen den ersten aber auch einzigen Punkt (Run) an diesem Tag. Die vier weiteren Aus (Out´s) wurden im Feld erspielt. Das Erste, ein Assist von Simon M. Kaiser (Pitcher) zur Jérôme Wegener (1st Baseman) (1-3). Das Zweite, ein "Fly Out" unseres Leftfilders, Leon Schaubt (Springer aus dem Schüler-Team / LLM) (F7).  Das Dritte, ein Pickoff vom Pitcher (S.K.) zum 1st Baseman (J.W.) und dessen Wurf zum Shorstop (Milós Grahovaz) wo dieser dann den Läufer (Runner) per "Tag Out" (Wenn ein Verteidiger einen Angreifer zwischen den Bases mit einem ins Spiel gebrachten Baseball berührt ) aus machte. Dies war sogar ein „Caught Stealing" (CS1-3-6). Und das vierte und letzte Aus (Out)  des Spieltages, ein Assist unseres Shortstop (M.G) zum 1st Baseman (J. W.) (6-3).  Somit konnte sich unser Pitcher auf sein Feld verlassen, eine tolle Mannschaftsleistung.

Für unsere gute Defensive war der Arbeitstag bereits nach drei Innings beendet. 29 Versuche den Ball ins Spiel zu bringen hatte man. Den 29 Schlagmännern in drei Innings gelangen dabei leider nur vier Hits (2*2B und 2*1B). Doch durch weitere elf "Base on Balls" und zwei "Hit by Pitch" erreichten somit 17 Schlagmänner sicher mindestens das erste Base. Hinzu kamen noch drei Weitere durch Fehler der gegnerischen Verteidigung.  Von den 20 Schlagmännern die mind. das erste Base erreichten, konnten durch  aggressiven Baserunnings, insgesamt 21 (SB) Base´s  gestohlen werden und der Gegner zu insgesamt zehn (E´s) „Fehlern“ verleitet werden. Dies gepaart mit den zwei „2B“-Hits und zwei "1B"-Hits sorgte für 18 Punkte (Runs) nach bereits drei Innings und zum vorzeitigen Spielende (Mercy Rule) nach 3 1/2 Innings.

Beim nächsten Spieltag, am kommenden Sonntag (08.05.) muss unser Team nach Herne, zu den Lizards. In der jüngeren Vergangenheit lieferten die beiden Teams sich immer spannende und faire Spiele, mal mit den Vorteilen für Herne, mal für Marl. Natürlich würde man gern die positive Serie fortsetzen, aber dies wird bei dem zu erwartenden Top-Spiel dieser Saison nicht einfach.

ACHTUNG: Das Spiel beginnt bereits um 10:30 Uhr in Herne!

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Hagen Chipmunks 0 1 0 0           1 1 13
Marl Sly Dogs 11 1 6  /            18 4 2

 

 

 

  • Marl Sly Dogs - Jugend-Baseball
  • Jugend-Team Baseball - Marl Sly Dogs 2016

1. Spieltag (24.04.):

  • Marl Sly Dogs - Jugend-Team 2016
  • Jugend-Baseball - Marl Sly Dogs 2016
  • Sly Dogs vs Werler Wölfe 2016

Guter Start des Jugendteams in die Saison 2016 beim „Vier-Jahreszeitenspiel“ in Werl.

Als vorletztes Team der Marl Sly Dogs startete das Jugend-Landesliga-Team am Sonntag den 24.04. endlich in die Saison 2016.

Beim Auswärtsspiel in Werl stand man einem im Durchschnitt jüngeren Team gegenüber, das erstmals am Jugend-Spielbetrieb teilnahm (Vorjahre Little League Majors – Altersbedingter Wechsel).

-> Routine unserer Spieler zahlte sich aus.

Unserem Pitcher Simon Kaiser (14 J., neunte Saison bei den Sly Dogs) gelang u.a.  ein „No-Hitter“ in dem er acht „Strike-Out´s“ in vier Innings geworfen hat. Des Weiteren wurde der „No-Hitter“ durch die gute Arbeit der Feldspieler ermöglicht. Dabei wurden zwei „Fly-Out´s“, eins davon sogar ein „Unassisted Double Play“ von Jérôme Wegner (1st Base) und ein Zusammenspiel (K 2-3) unseres Catchers (Alexander Höwner) mit dem ersten Baseman (Jérôme Wegner) für die benötigten vier weiteren Aus (Out´s) erspielt.  Lediglich einen Punkt musste unser Team infolge eines „Base on Balls“ hinnehmen.

Im Angriff konnte man dank des aggressiven Baserunnings, insgesamt 24 (SB) Base´s stehlen und den Gegner zu insgesamt sieben (E´s) „Fehlern“ verleiten. Dies gepaart mit einem „3B“-Hit, drei „2B“-Hits, zehn „ 1B“-Hits und 16 „BB“ sorgte für 24 Punkte (Runs) nach bereits vier Innings und zum vorzeitigen Spielende (Mercy Rule).

-> Kleine Schatten gab es jedoch auch..

Sieben „Stike Out´s“ musste man selbst verbuchen. Zu unserem Glück konnten hierbei jedoch sechs der Schlagmänner die erste Base infolge eines nichtgefangenen Balles dennoch erfolgreich erreichen.

Des Weiteren mussten wir drei „Caught Stealing´s“ verbuchen. Angesichts des aggressiven Baserunning nicht zu viele, aber diese waren durchaus vermeidbar.  

Ein spezieller Dank an die Mitgereisten Spieler des LLM-Team!

Am kommenden Sonntag, dem 1. Mai erwarten wir beim ersten Heimspiel des Jugend-Teams das Team aus Hagen, die Chipmunks. Hier wird ein deutlich engeres Spiel erwartet und unser Team wird sich steigern müssen, um auch hier erfolgreich den Spieltag zu gestalten.

* Caught Stealing = Ein Läufer wird beim Versuch eine weitere Base zu erreichen von dem Team welches in der Verteidigung ist, erwischt bzw. erfolgreich daran gehindert und der Spieler (Läufer) wird ausgemacht.

Scoreboard

Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 R H E
Marl Sly Dogs 11 3 6 4           24 14 0
Werler Wölfe 1 0 0 0           1 0 7

Weitere Spielberichte für die Saison 2009, 2010, 2012, 2013, 2014 und 2015 findest Du in unserem Spiebericht Archiv Jugend-Bereich.

Viel Spaß beim Stöbern.

Die Webmaster